Ich hätte da mal ne Frage

Antworten
Benutzeravatar
Zircus
Beiträge: 2758
Registriert: Di 18. Apr 2006, 20:12
Hat sich bedankt: 257 Mal
Danksagung erhalten: 1256 Mal

Re: Ich hätte da mal ne Frage

Beitrag von Zircus »

Boeller hat geschrieben: Do 3. Dez 2020, 20:02 War hier schon mal jemand auf Selbstfahrer Safari in Botswana? Ich möchte nächstes Jahr eine machen und hab noch die ein oder andere Frage bzw. Bedenken.
Ich noch nicht und werde das sicherlich auch nicht machen, aber ein Freund von mir war mit ihm hier mehrfach unterwegs:

https://www.mosambikreise.de/

Ein hoher Grad an Organisation , kompetent, ich habe ihn mal kontaktiert wegen einer Sychellen-Reise, der kennt die ganze Welt und ganz Afrika, der ist in erster Linie Enthusiast. Mein Freund hat sich von ihm eine Angelreise auf die Christmas Inseln organisieren lassen und fühlte sich professionell betreut und nie über den Tisch gezogen. Mit dem kannst Du auch einfach mal zur Thematik telefonieren ohne dass du bei ihm buchen musst.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zircus für den Beitrag:
Boeller (Fr 4. Dez 2020, 00:01)
Bewertung: 0.96%
Spring
Beiträge: 1662
Registriert: Di 13. Sep 2016, 07:44
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 1834 Mal

Re: Ich hätte da mal ne Frage

Beitrag von Spring »

Kennt sich jemand von euch mit Echtheitszertifikaten aus?

Ich hab da schon seit längeren so nen verrückten Traum den ich mir erfüllen will. Ich bin nämlich ein großer Nirvana bzw. Kurt Cobain-Fan und möchte mir ein Original-Autogramm von ihm zulegen. Diese kommen zumindest im deutschen bzw. europäischem Raum eher selten auf den Markt.

Bei Lieferungen aus den USA bzw Kanada sieht das schon besser aus, natürlich mit besagtem Echtheitszertifikat. Ich würde dafür auch den geforderten Mondpreis zahlen, aber eben nur wenn ich sicher sein kann das es auch wirklich von ihm ist.

Gibt es eine ziemlich sichere Möglichkeit?
Dialog und Lebensweisheit von Arthur Spooner

Arthur: Ich glaube Verlierer sind die wahren Gewinner!
Doug: Und was sind dann die Gewinner?
Arthur: Die bleiben Gewinner. Den Titel kannst du ihnen nicht nehmen, schließlich haben sie ja mal gewonnen !
Benutzeravatar
Fieser Tüftler
Administrator
Beiträge: 858
Registriert: Di 15. Apr 2008, 13:27
Hat sich bedankt: 263 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal

Re: Ich hätte da mal ne Frage

Beitrag von Fieser Tüftler »

Ich hab mal einen (ziemlich verrückten) Sammler aus den USA befragt, der signierte Platten von allerlei Bands und Künstlern sammelt. Der sagt, alle Zertifikate sind absoluter bullshit und sagen überhaupt nix aus. Einzig Vergleiche mit anderen Autogrammen, um zu erkennen obs wirklich die richtige ist, ein bisschen Hintergrundgeschichte wie es zu der Unterschrift kam und dazu ein Grundvertrauen in den Verkäufer würden helfen, aber 100% sicher kann man wohl nie sein.
Da er schon seit gut 20 Jahren an solchen Dingen sitzt und selbst sein Vater schon Autogramme gesammelt hat (allerdings nicht von Rock- oder gar Grungekünstlern, die gingen für ihn gar nicht :lol: ), würde ich ihm da einfach mal vertrauen, kenne den Dude schon seit langem durch mehrere Communities. Sorry, selber kenne ich mich da null aus, wollte es nur eingeworfen haben.
Frankfurt, Dortmund, Bayern München - scheißegal
Hansa Rostock - Extrem gefährlich
Benutzeravatar
FelixSTB
Beiträge: 264
Registriert: So 10. Aug 2008, 16:53
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Ich hätte da mal ne Frage

Beitrag von FelixSTB »

Mal eine Frage an die Hobby-Juristen unter euch:

Bei einem Bekannten haben die Bullen die Wohnung durchsucht (Vorwurf Drogenbesitz/-handel) und dabei Laptop + Smartphone mitgenommen.
Die Durchsuchung hat Ende Oktober stattgefunden, die Sachen durfte er sich Anfang Dezember wieder abholen.

Was bedeutet das nun genau? Kann man davon ausgehen, dass nichts "Schlimmes" gefunden wurde, d.h. kein Verfahren von der Staatsanwaltschaft eröffnet wird? Sollte man trotzdem noch einen Anwalt beauftragen? Laut Internet werden die Sachen im Fall der Verfahrenseröffnung nur in den seltensten Fällen vorher zurück gegeben.

Danke vorab.
Erstes Spiel im Ostseestadion:
01.05.1999
F.C. Hansa Rostock - TSV 1860 München 4:1 (4:0)
Benutzeravatar
HROle
Administrator
Beiträge: 599
Registriert: Sa 11. Apr 2009, 22:22
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 341 Mal

Re: Ich hätte da mal ne Frage

Beitrag von HROle »

FelixSTB hat geschrieben: Mo 14. Dez 2020, 14:10 Mal eine Frage an die Hobby-Juristen unter euch:

Bei einem Bekannten haben die Bullen die Wohnung durchsucht (Vorwurf Drogenbesitz/-handel) und dabei Laptop + Smartphone mitgenommen.
Die Durchsuchung hat Ende Oktober stattgefunden, die Sachen durfte er sich Anfang Dezember wieder abholen.
Auf alle Fälle Laptop und Smartphone nicht mehr benutzen! Bzw. erst nachdem alles formatiert wurde.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor HROle für den Beitrag:
FelixSTB (Mo 14. Dez 2020, 15:58)
Bewertung: 0.96%
Hallo Hallo Hallo
Benutzeravatar
Nelson
Beiträge: 204
Registriert: Di 12. Apr 2005, 10:45
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Ich hätte da mal ne Frage

Beitrag von Nelson »

FelixSTB hat geschrieben: Mo 14. Dez 2020, 14:10 Mal eine Frage an die Hobby-Juristen unter euch:

Bei einem Bekannten haben die Bullen die Wohnung durchsucht (Vorwurf Drogenbesitz/-handel) und dabei Laptop + Smartphone mitgenommen.
Die Durchsuchung hat Ende Oktober stattgefunden, die Sachen durfte er sich Anfang Dezember wieder abholen.

Was bedeutet das nun genau? Kann man davon ausgehen, dass nichts "Schlimmes" gefunden wurde, d.h. kein Verfahren von der Staatsanwaltschaft eröffnet wird? Sollte man trotzdem noch einen Anwalt beauftragen? Laut Internet werden die Sachen im Fall der Verfahrenseröffnung nur in den seltensten Fällen vorher zurück gegeben.

Danke vorab.
Abwarten, RA ist erst bei einer Klage notwendig. Bezüglich der Geräte, siehe post darüber.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Nelson für den Beitrag:
FelixSTB (Mo 14. Dez 2020, 15:58)
Bewertung: 0.96%
WiederWindauchweht...
Beiträge: 831
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal

Re: Ich hätte da mal ne Frage

Beitrag von WiederWindauchweht... »

FelixSTB hat geschrieben: Mo 14. Dez 2020, 14:10 Mal eine Frage an die Hobby-Juristen unter euch:

Bei einem Bekannten haben die Bullen die Wohnung durchsucht (Vorwurf Drogenbesitz/-handel) und dabei Laptop + Smartphone mitgenommen.
Die Durchsuchung hat Ende Oktober stattgefunden, die Sachen durfte er sich Anfang Dezember wieder abholen.

Was bedeutet das nun genau? Kann man davon ausgehen, dass nichts "Schlimmes" gefunden wurde, d.h. kein Verfahren von der Staatsanwaltschaft eröffnet wird? Sollte man trotzdem noch einen Anwalt beauftragen? Laut Internet werden die Sachen im Fall der Verfahrenseröffnung nur in den seltensten Fällen vorher zurück gegeben.

Danke vorab.
Ist es nicht entscheidend, ob bei der Durchsuchung erwas gefunden wurde in der Wohnung? Zum Beispiel die besagten Drogen, eine Waage, szenetypische Geldrollen, oder Verpackungsmaterial?!

Für mich schwer vorstellbar dass wegen Nachrichten ein Verfahren eröffnet wird, wenn nichts belastendes in der Wohnung gefunden wurde.
Bin aber Laie, kein Jurist.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor WiederWindauchweht... für den Beitrag:
FelixSTB (Mo 14. Dez 2020, 15:58)
Bewertung: 0.96%
Benutzeravatar
rob
Beiträge: 1805
Registriert: Di 3. Apr 2012, 16:10
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 832 Mal

Re: Ich hätte da mal ne Frage

Beitrag von rob »

Gehören Karpfenteiche auch zum Gewerbe, welches schließen muss? Forelle an Weihnachten und Karpfen an Silvester sind bei uns in der Familie Pflicht. Wäre doch Wahnsinn, wenn all die Silvesterkarpfen in der Abdeckerei landen müssten.
Benutzeravatar
lunky
Beiträge: 1986
Registriert: Do 21. Aug 2008, 22:27
Hat sich bedankt: 1578 Mal
Danksagung erhalten: 1096 Mal

Re: Ich hätte da mal ne Frage

Beitrag von lunky »

rob hat geschrieben: Mo 14. Dez 2020, 17:43 Gehören Karpfenteiche auch zum Gewerbe, welches schließen muss? Forelle an Weihnachten und Karpfen an Silvester sind bei uns in der Familie Pflicht. Wäre doch Wahnsinn, wenn all die Silvesterkarpfen in der Abdeckerei landen müssten.
Ich weiß es nicht, aber spontan würde ich sagen, die haben offen. Alles was der Lebensmittelersorgung dient, darf öffnen. Produktionsketten sollen nicht unterbrochen werden. Nur ob du selber Angeln darfst, weiß ich nicht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lunky für den Beitrag:
rob (Di 15. Dez 2020, 07:48)
Bewertung: 0.96%
"Das Entscheidende ist, wie gut man durchs Feuer geht."
(Charles Bukowski)
Benutzeravatar
Kotte59
Beiträge: 1574
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 16:02
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 365 Mal
Danksagung erhalten: 543 Mal

Re: Ich hätte da mal ne Frage

Beitrag von Kotte59 »

rob hat geschrieben: Mo 14. Dez 2020, 17:43 Gehören Karpfenteiche auch zum Gewerbe, welches schließen muss? Forelle an Weihnachten und Karpfen an Silvester sind bei uns in der Familie Pflicht. Wäre doch Wahnsinn, wenn all die Silvesterkarpfen in der Abdeckerei landen müssten.
Kann ich mir nicht vorstellen, Gänse und Enten als
zukünftige Weihnachtsbraten werden ja auch weiterhin frisch,
also nicht eingefroren, auf dem Markt angeboten.
Habe da explizit nachgefragt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kotte59 für den Beitrag:
rob (Di 15. Dez 2020, 07:48)
Bewertung: 0.96%
Wer die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd… (altes Sprichwort)
Antworten