Deutschland und die Welt im Corona-Fieber (Sport + Gesellschaft)

Antworten
Benutzeravatar
Scholle
Beiträge: 1675
Registriert: Mo 23. Jun 2003, 00:00
Hat sich bedankt: 487 Mal
Danksagung erhalten: 1494 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber (Sport + Gesellschaft)

Beitrag von Scholle »

Halle hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 11:30
Zircus hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 11:08 Ein weiterer Fakt dazu: die 5 ostdeutschen Bundesländer haben auch mit Abstand die Bevölkerung mit dem höchsten Durchschnittsalter.
Der erste Satz aus der verlinkten Mitteilung:

"In der Pressemitteilung vom 11. Januar 2022 hat das Bundesamt für Statistik bekannt gegeben, dass im Jahr 2021 mit 1.016.899 Fällen erstmals seit 1946 mehr als eine Million Menschen pro Jahr in Deutschland gestorben sind und damit eine Übersterblichkeit zu den Vorjahren besteht, die sich auch nicht durch die Alterung der Bevölkerung erklären lässt."

Die Korrelation ist hochsignifikant. Im möglichen Spektrum der Korrelation von -1 (Impfung verringert Sterblichkeit) über 0 (Impfung hat keine Auswirkung auf Sterblichkeit) bis 1 (Impfung erhöht Sterblichkeit) liegt der Wert bei -0,88. Das ist wirklich krass eindeutig.

Das hat aber nicht wirklich etwas mit dem zu tun, was Zircus meinte... Wenn in den ostdeutschen Bundesländern die Leute im Schnitt deutlich älter sind als in den alten Ländern, ist dort natürlich auch die Chance besser ein paar mehr Leute mit der Sense zu erwischen. Die schlechtere Impfquote kommt da dann natürlich noch on top.
René J. 15.9.1979 - 31.5.2004
Martin M. 11.11.1980 - 10.06.2005
Ktv
Beiträge: 141
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 22:49
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber (Sport + Gesellschaft)

Beitrag von Ktv »

Achim1979 hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 12:04
Danke für die Quelle. Ich hatte das im Radio gehört, aber im Netz nicht wirklich was dazu gefunden.

Weitere schlechte Nachrichten für Impfverweigerer, vor allem für die, die mRNA ablehnen und auf Totimpfstoffe warten. Es gibt bereits Totimpfstoffe und zwar die Vakzine von Sinovac und Sinopharm (beide aus China). Die Impfquote in China liegt bei etwa 85%, dazu kommt die restriktive Zero-Covid-Strategie der Regierung. Leider bringt das wohl nichts gegen Omikron. Laut einer Hongkonger Studie bringt selbst das Boostern mit den Totimpstoffen fast nichts.
Auch bei den mRNA-Impfstoffen lässt der Schutz gegen Omikron bei zwei Impfungen nach. Boostern mit Biontech und vor allem Moderna schützt jedoch sehr gut gg. Omikron, auch wenn vorher mit Totimpfstoff geimpft wurde.
Kann man auch interpretieren, dass das Gesundheitssystem im Osten schlecht ist? BAyern und Baden-Würtemberg bei ähnlicher Impfquote mit geringerer Sterblichkeit.
p!lle
Beiträge: 1904
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 11:26
Hat sich bedankt: 1082 Mal
Danksagung erhalten: 1864 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber (Sport + Gesellschaft)

Beitrag von p!lle »

sebastian hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 14:43 Kann man das Ding hier wieder zumachen? War so schön ruhig über Weihnachten...
Tipp: Thread einfach nicht öffnen. ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor p!lle für den Beitrag:
Frank Berger (So 23. Jan 2022, 00:02)
Bewertung: 0.95%
Halle
Beiträge: 442
Registriert: So 14. Dez 2003, 10:46
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber (Sport + Gesellschaft)

Beitrag von Halle »

Scholle hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 14:53
Halle hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 11:30
Zircus hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 11:08 Ein weiterer Fakt dazu: die 5 ostdeutschen Bundesländer haben auch mit Abstand die Bevölkerung mit dem höchsten Durchschnittsalter.
Der erste Satz aus der verlinkten Mitteilung:

"In der Pressemitteilung vom 11. Januar 2022 hat das Bundesamt für Statistik bekannt gegeben, dass im Jahr 2021 mit 1.016.899 Fällen erstmals seit 1946 mehr als eine Million Menschen pro Jahr in Deutschland gestorben sind und damit eine Übersterblichkeit zu den Vorjahren besteht, die sich auch nicht durch die Alterung der Bevölkerung erklären lässt."

Die Korrelation ist hochsignifikant. Im möglichen Spektrum der Korrelation von -1 (Impfung verringert Sterblichkeit) über 0 (Impfung hat keine Auswirkung auf Sterblichkeit) bis 1 (Impfung erhöht Sterblichkeit) liegt der Wert bei -0,88. Das ist wirklich krass eindeutig.

Das hat aber nicht wirklich etwas mit dem zu tun, was Zircus meinte... Wenn in den ostdeutschen Bundesländern die Leute im Schnitt deutlich älter sind als in den alten Ländern, ist dort natürlich auch die Chance besser ein paar mehr Leute mit der Sense zu erwischen. Die schlechtere Impfquote kommt da dann natürlich noch on top.
Es gibt natürlich auch andere Dinge, die da mit reinspielen. Wenn die Impfung der einzige Faktor bei der Sterblichkeit wäre, wäre die Korrelation nicht -0,88, sondern -1.

Nach den neuen Bundesländern sind übrigens das Saarland und Schleswig-Holstein die nächst-ältesten Länder. Beim Zuwachs der Übersterblichkeit liegen die aber auf dem zweit- und drittletzten Platz. Das Alter taugt also nicht als Erklärung. Wenn Zircus noch etwas anderes meinte, kann er das ja gerne ausführen.

Andere Faktoren, die dazu beitragen könnten sind örtliche Gesundheitsversorgung (z.B. Krankenhausausstattung, -personaldecke, und -dichte), Vorerkrankungen und andere Risikofaktoren in der Bevölkerung, sozioökonomischer Status, Compliance mit nicht-pharmazeutischen Maßnahmen u.v.m.. Der Einfluss der Impfung bleibt aber hochsignifikant.
FCHHessen
Beiträge: 885
Registriert: Di 10. Jan 2017, 18:43
Hat sich bedankt: 1159 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber (Sport + Gesellschaft)

Beitrag von FCHHessen »

Trogdor hat geschrieben: Do 13. Jan 2022, 22:48
FCHHessen hat geschrieben: Do 13. Jan 2022, 20:12
Boeller hat geschrieben: Do 13. Jan 2022, 20:03
Kannst du. Dein Ding. Aber meine Aussage stimmt. Viele Geimpfte denken immer noch, hast du Corona, bist du sicher.

Was genau verstehst du daran nicht, gekürzt?
Ich versteh das schon, miese Unterstellung von dir. Aber geschenkt, das ist hier ja üblich. Ich hab gezeigt, dass die Impfung nicht vor Krankenhausaufenthalt oder Sterben schützt. Das ist bei vielen immer noch nicht angekommen. Davon abgesehen ist bei diesen Zahlen weiterhin völlig unklar, ob die Leute wegen Corona im Krankenhaus sind oder ob es ein Zufallsbefund ist. Somit hat es keine Ausagekraft, ist im Grunde hinfällig. Schreibt das RKI übrigens selbst, dass man daraus keine Rückschlüsse auf die Wirkung ableiten kann. Nicht geimpft ist übrigens auch, wessen Impfung mehr als 6 Monate zurückliegt. Genauso wer mit JJ geimpft wurde. Die waren alle mal "vollständig immunsiert".
Benutzeravatar
lunky
Beiträge: 3464
Registriert: Do 21. Aug 2008, 22:27
Hat sich bedankt: 5455 Mal
Danksagung erhalten: 2480 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber (Sport + Gesellschaft)

Beitrag von lunky »

FCHHessen hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 15:29
Trogdor hat geschrieben: Do 13. Jan 2022, 22:48
FCHHessen hat geschrieben: Do 13. Jan 2022, 20:12

Kannst du. Dein Ding. Aber meine Aussage stimmt. Viele Geimpfte denken immer noch, hast du Corona, bist du sicher.

Was genau verstehst du daran nicht, gekürzt?
Ich versteh das schon, miese Unterstellung von dir. Aber geschenkt, das ist hier ja üblich. Ich hab gezeigt, dass die Impfung nicht vor Krankenhausaufenthalt oder Sterben schützt. Das ist bei vielen immer noch nicht angekommen. Davon abgesehen ist bei diesen Zahlen weiterhin völlig unklar, ob die Leute wegen Corona im Krankenhaus sind oder ob es ein Zufallsbefund ist. Somit hat es keine Ausagekraft, ist im Grunde hinfällig. Schreibt das RKI übrigens selbst, dass man daraus keine Rückschlüsse auf die Wirkung ableiten kann. Nicht geimpft ist übrigens auch, wessen Impfung mehr als 6 Monate zurückliegt. Genauso wer mit JJ geimpft wurde. Die waren alle mal "vollständig immunsiert".
Dir ist schon klar, dass - wenn es Zufallsbefunde wäre und der Aufenthalt auf der Intensiv keinen Zusammenhang mit Corona hätte - die Verteilung auf den ITS dann in etwa der Impfquote entsprechen müsste?
"Das Entscheidende ist, wie gut man durchs Feuer geht."
(Charles Bukowski)
FCHHessen
Beiträge: 885
Registriert: Di 10. Jan 2017, 18:43
Hat sich bedankt: 1159 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber (Sport + Gesellschaft)

Beitrag von FCHHessen »

Das erklär mir mal bitte genauer. Mit Gründen.
TAtwaffe
Beiträge: 593
Registriert: Mi 21. Feb 2007, 17:40
Hat sich bedankt: 366 Mal
Danksagung erhalten: 425 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber (Sport + Gesellschaft)

Beitrag von TAtwaffe »

FCHHessen hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 15:29
Trogdor hat geschrieben: Do 13. Jan 2022, 22:48
FCHHessen hat geschrieben: Do 13. Jan 2022, 20:12

Kannst du. Dein Ding. Aber meine Aussage stimmt. Viele Geimpfte denken immer noch, hast du Corona, bist du sicher.

Was genau verstehst du daran nicht, gekürzt?
Ich versteh das schon, miese Unterstellung von dir. Aber geschenkt, das ist hier ja üblich. Ich hab gezeigt, dass die Impfung nicht vor Krankenhausaufenthalt oder Sterben schützt. Das ist bei vielen immer noch nicht angekommen. Davon abgesehen ist bei diesen Zahlen weiterhin völlig unklar, ob die Leute wegen Corona im Krankenhaus sind oder ob es ein Zufallsbefund ist. Somit hat es keine Ausagekraft, ist im Grunde hinfällig. Schreibt das RKI übrigens selbst, dass man daraus keine Rückschlüsse auf die Wirkung ableiten kann. Nicht geimpft ist übrigens auch, wessen Impfung mehr als 6 Monate zurückliegt. Genauso wer mit JJ geimpft wurde. Die waren alle mal "vollständig immunsiert".
Lies dir die Begründung des RKI bitte nochmal durch!!!
Benutzeravatar
lunky
Beiträge: 3464
Registriert: Do 21. Aug 2008, 22:27
Hat sich bedankt: 5455 Mal
Danksagung erhalten: 2480 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber (Sport + Gesellschaft)

Beitrag von lunky »

FCHHessen hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 15:57 Das erklär mir mal bitte genauer. Mit Gründen.
Statistik. Wenn der Aufenthalt auf der Intensivstation nicht Corona-Induziert ist, dann müsste sich die Verteilung der Geimpften / Nichtgeimpften entsprechend der Verteilung in der Gesamtbevölkerung aufteilen. Die Menschen auf der Intensivstation würden dann einer Zufallsstichprobe entsprechen.
Natürlich sind da Ausreißer nach oben und unten hin möglich, aber mit zunehmender Zahl an Intensivpatienten nimmt diese Wahrscheinlichkeit ab. Da die Zahlen nun schon lange dieses Ungleichgewicht in Richtung Ungeimpfte zeigen, ist davon auszugehen, dass das eben keine Zufallsbefunde sind.
Erschwerend kommt hinzu, dass Menschen mit Vorerkrankung beispielsweise eine deutlich höhere Impfquote haben, was die Belegung dieser Personengruppe zwangsläufig zu ungunsten der Geimpften verschieben würde (mehr Menschen --> mehr Infektionen absolut), man sieht diesen Effekt aber gar nicht, was die Effektivität der Impfung nochmal unterstreicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zufallsstichprobe

Edit: Sorry, bin nicht so der Mathe-Erklärbär.

Edit 2: Hier erklärt in einem Video.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lunky für den Beitrag:
FCHHessen (Fr 14. Jan 2022, 16:14)
Bewertung: 0.95%
"Das Entscheidende ist, wie gut man durchs Feuer geht."
(Charles Bukowski)
FCHHessen
Beiträge: 885
Registriert: Di 10. Jan 2017, 18:43
Hat sich bedankt: 1159 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber (Sport + Gesellschaft)

Beitrag von FCHHessen »

Ich lass mal nur das hier stehen von dem, was ich eben geschrieben habe:

Bin mir trotzdem nicht sicher, worauf du hinauswillst...
Zuletzt geändert von FCHHessen am Fr 14. Jan 2022, 16:25, insgesamt 2-mal geändert.
Antworten