Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Antworten
Benutzeravatar
rob
Beiträge: 1682
Registriert: Di 3. Apr 2012, 16:10
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 756 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von rob »

Ganz wertfrei:

Was macht eigentlich die Corona-App? Merklich still geworden um das Ding. Gibt es bereits eine Auswertung über den Nutzen? Sind die 16 Mio Downloads (darunter mittlerweile Tausende/Millionen Löschungen) doch zu wenig gewesen?

Wie gesagt, wertfreie Frage.
Benutzeravatar
lunky
Beiträge: 1759
Registriert: Do 21. Aug 2008, 22:27
Hat sich bedankt: 1104 Mal
Danksagung erhalten: 909 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von lunky »

rob hat geschrieben: Fr 4. Sep 2020, 07:29 Ganz wertfrei:

Was macht eigentlich die Corona-App? Merklich still geworden um das Ding. Gibt es bereits eine Auswertung über den Nutzen? Sind die 16 Mio Downloads (darunter mittlerweile Tausende/Millionen Löschungen) doch zu wenig gewesen?

Wie gesagt, wertfreie Frage.

Jein. Es ist wohl nicht so aussagekräftig, wie man sich erhofft hatte. Die Idee ist meiner Meinung nach aber nicht dumm, sondern kann gut funktionieren, wenn
a) die Nutzerzahl groß genug ist
b) die Fehlfunktionen beseitigt sind (sieht mittlerweile so aus)
c) der im Artikel genannte bottle neck Testlabor beseitigt ist (wusste ich auch noch nichts von).

Insofern eine gute Frage, weil man dazu neigt, das Thema als erledigt zu betrachten.

Btw, ich habe die App auf dem Handy (OMG, das werden einige bestimmt dumm und naiv finden) und die Inbetriebnahme gestaltete sich nicht so einfach. Zum einem musste neben dem Bluetooth (was ja bekannt war) dann doch die Standorterkennung eingeschaltet werden, was - zu Recht - bei vielen zu Verwirrung / Empörung führte, da ja explizit gesagt wurde, dass Standortdaten nicht erhoben würden.

Letzters ist auch korrekt, die App zieht keine Standortdaten. (Die Corona-Warn-App ist sogar so anonym, dass man sich kein Update ziehen kann sondern immer neu instalieren muss). In meinem Fall lag es am Betriebssystem. Android verlangt die Standorterkennung um die Funktion der App zuzulassen. Im schlimmsten Fall weiß also Google wo ich bin. Das lehne ich zwar auch absolut ab, habe mich aber für dieses Übel entschieden, angesichts des möglichen Nutzens der App. Wenigstens reicht die (sehr ungenaue) eingeschränkte Standortermittlung aus (ohne GPS, nur übers Handynetz und W-Lan) ansonsten wäre mein Akku ständig leer. Ich meine gelesen zu haben, dass Apple-Nutzer dieses Problem nicht haben.

Den wahren Nutzen wird man womöglich im Herbst erkennen, wenn die App bugfrei ist und die Fallzahlen steigen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lunky für den Beitrag (Insgesamt 4):
HROle (Fr 4. Sep 2020, 08:50) • Abel (Fr 4. Sep 2020, 09:13) • beiNZ (Fr 4. Sep 2020, 10:57) • Boeller (Fr 4. Sep 2020, 11:24)
Bewertung: 5.71%
"Das Entscheidende ist, wie gut man durchs Feuer geht."
(Charles Bukowski)
Benutzeravatar
HROle
Administrator
Beiträge: 526
Registriert: Sa 11. Apr 2009, 22:22
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von HROle »

Ich ergänze mal zu der sehr guten Zusammenfassung von lunky (bin ebenfalls Nutzer und hatte genau die gleichen Gedankengänge bei der Nutzung):

Sowohl für Android als auch für iOS werden die Funktionalitäten der Coronawarn-App gerade auf Betriebssystemebene nachgebaut. Dann könnte die App mittelfristig wertlos sein, wenn sie es schaffen die Schnittstellen für die Übertragung an die Gesundheitsämter im Krankheitsfall zu implementieren.
Dennoch war die App in meinen Augen ein sehr wichtiger erster Schritt. Ich meine, dass Deutschland hier auch vorreiter war und andere Länder die Lösung adaptiert haben bzw. wollten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor HROle für den Beitrag (Insgesamt 3):
lunky (Fr 4. Sep 2020, 09:15) • beiNZ (Fr 4. Sep 2020, 10:57) • Boeller (Fr 4. Sep 2020, 11:24)
Bewertung: 4.29%
Hallo Hallo Hallo
DerThommes
Beiträge: 140
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 11:20
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von DerThommes »

Spring hat geschrieben: Do 3. Sep 2020, 17:41
DerThommes hat geschrieben: Do 3. Sep 2020, 14:37
Spring hat geschrieben: Do 3. Sep 2020, 14:07

Reine Polemik und das Überordnen eigener Ignoranz mit der Dummheit der Anderen.

Als wenn es nur um Masken beim einkaufen geht.

A!
Ja ich weiß, mit Polemik kennt man sich hier im Forum ja aus. Sind aber immer nur die "anderen". Wer auch immer das sein soll. Ich wollte überspitzt darauf hinaus, das sich außer bei FFF und BLM kaum mehr als 10.000 Menschen zusammenfinden. Und deshalb ist es umso bemerkenswerter, das die zusammengewürfelte 40.000 Mann Truppe eigentlich nur ein gemeinsames Thema hat. Einschränkungen durch die Maske. Das ist deren einziger gemeinsamer Nenner...Der Rest der Themen war ein völliges Durcheinander. Mir Ignoranz vorzuwerfen ist darum unsinnig und geht am Thema vorbei, Spring. Noch eine Überspitzung: Der im Vergleich reiche, egoistische und vergnügungssüchtige Deutsche (auf der Corona Demo) hat immer noch nicht kapiert, das sich die Welt verändert. Und begegnet allem mit Angst. Vor der Maske, vor den Linken, vor Merkel usw. Ich habe auf der Demo nur ängstliche Menschen gesehen...
Aber genau das ist doch der Punkt. Das tausende Menschen durch völlig übertriebene Maßnahmen ihre Existenz verloren haben und noch mehr durch Kurzarbeiter-Geld kurz davor waren, das interessiert euch nicht. Ihr macht euch lustig und stellt Andere als dämlich dar. Das auf dieser Demo ein Großteil der Menschen eine Daseinsberechtigung hatte kann man eben nur sehen wenn man das ganze wenigstens mal ein bisschen objektiv betrachtet. Nur ein ganz kleines bisschen. Aber das Leitbild der Reichsbürger, rechten Esoterikern , Spinnern , veganen Köchen und Verschwörungstheoretikern muss aufrechterhalten werden. Einfach die Demo verbieten( was ein weiteren Lapsus der Politik war) ging ja nun nicht, hatte die Judikative was dagegen.

Ich hab drei Leute im näheren Bekanntenkreis die sehr viel verloren haben. Deshalb reagiere ich sehr angefressen auf dieses Lustig-Gemache und moralisch überhebliche Getue.

Als wenn alle anderen Menschen bescheuert wären und nicht bis drei zählen können.
Das ist genau das Problem, lieber Spring. Ich kann jeden verstehen, der die Maßnahmen kritisiert weil er in Kurzarbeit ist. Das Problem ist nur, das die Leute bei der Demo mit Abstand nicht in der Mehrheit waren. In der Konzertbranche arbeiten bundesweit sicher mehr. Wo waren die denn? Hinz und Kunz ist seit Jahren klar, das Automobilindustrie, Kreuzfahrtbranche und noch so einige andere noch sich zukünftig enorm verändern müssen, um weiterhin zu existieren. Dabei rede ich noch nichtmal vom Klima selbst. Dem Kapital ist das Klima scheißegal. Aber vielleicht die Kunden in 10-15 Jahren, die nicht in Stinkeautos sitzen wollen und in Stinkeschiffen fahren sollen, die sind den Unternehmen nicht egal.

Übrigens, die von Kurzarbeit betroffenen in meinem Bekanntenkreis empfanden die Demo auch als schwachsinnig. Die haben auch viel verloren, aber möglicherweise auch jemanden mit einer schweren CoronaErkrankung in der Familie. Oder selbst eine Vorerkrankung. Also spare dir die Pauschalisierungen, weil du 3 kennst. Wir kennen alle von Kurzarbeit Betroffene...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DerThommes für den Beitrag (Insgesamt 2):
lunky (Fr 4. Sep 2020, 10:06) • Boeller (Fr 4. Sep 2020, 11:25)
Bewertung: 2.86%
DerThommes
Beiträge: 140
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 11:20
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von DerThommes »

rob hat geschrieben: Fr 4. Sep 2020, 07:29 Ganz wertfrei:

Was macht eigentlich die Corona-App? Merklich still geworden um das Ding. Gibt es bereits eine Auswertung über den Nutzen? Sind die 16 Mio Downloads (darunter mittlerweile Tausende/Millionen Löschungen) doch zu wenig gewesen?

Wie gesagt, wertfreie Frage.
Hier mal paar aktuelle Zahlen. mobiflip

Richtig sinnvoll wird es wohl erst, wenn die positiven ihr Testergebnis da auch eintragen. Ist ja alles freiwillig.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DerThommes für den Beitrag:
lunky (Fr 4. Sep 2020, 10:30)
Bewertung: 1.43%
Benutzeravatar
lunky
Beiträge: 1759
Registriert: Do 21. Aug 2008, 22:27
Hat sich bedankt: 1104 Mal
Danksagung erhalten: 909 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von lunky »

KMDH-NurDerFCH hat geschrieben: Fr 28. Aug 2020, 15:25
WiederWindauchweht... hat geschrieben: Fr 28. Aug 2020, 10:52
lunky hat geschrieben: Do 27. Aug 2020, 15:13

Um das Virus einzudämmen .
Das zieht immernoch bei dir?
Nein nicht wirklich. Ich meine auch dass es nicht (mehr) bei allem um einen Virus geht.... Komisch, Russland als sozialistisches Land und was ist die Reaktion der westlichen Welt? "NEEEIIIIN, das kann nicht sein! Alles falsch und zweifelhaft... Ja ja natürlich
1. Ist Russland kein sozialistisches Land. In keinster Weise. Die Sowjetunion war kommunistisch. Ich will keine Diskussion aufmachen, inwiefern der Demokratie in Russland ausgestaltet ist oder ob die Republik eher parlamentarisch oder präsidiell geprägt ist. Sozialistisch ist jedoch definitiv falsch und taugt daher nicht als begründung.

2. Niemand hat gesagt, dass die russischen Forschungen an einem Impfstoff zweifelhaft seien oder gar falsch. Lediglich die Zulassungsvoraussetzungen sind zweifelhat. Es gibt ein weltweit etabliertes Zulassungsverfahren um sicherzustellen, dass der Impfstoff Nebenwirkungen im akzeptablen Bereicht hat (im Optimalfall keine) und dass er auch wirkt. Bei diesem Verfahren haben die Russen schlicht die letzte und aussagekräftigste Phase weggelassen. Daher auch die berechtigte Kritik.
Im Prinzip machen die Russen genau das, was die zunehmende Zahl von Impfkritikern / -skeptikern den Pharmaunternehmen vorwirft.
Wenn es dich wirklich interessiert, kannst du hier einfach beschrieben in einem kurzem Text mehr zu den Hintergründen der Zulassung lesen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lunky für den Beitrag:
Boeller (Fr 4. Sep 2020, 11:26)
Bewertung: 1.43%
"Das Entscheidende ist, wie gut man durchs Feuer geht."
(Charles Bukowski)
beiNZ
Beiträge: 500
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 434 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von beiNZ »

DerThommes hat geschrieben: Fr 4. Sep 2020, 09:56
rob hat geschrieben: Fr 4. Sep 2020, 07:29 Ganz wertfrei:

Was macht eigentlich die Corona-App? Merklich still geworden um das Ding. Gibt es bereits eine Auswertung über den Nutzen? Sind die 16 Mio Downloads (darunter mittlerweile Tausende/Millionen Löschungen) doch zu wenig gewesen?

Wie gesagt, wertfreie Frage.
Hier mal paar aktuelle Zahlen. mobiflip

....Ist ja alles freiwillig.
Soll es a.m.S. auch bleiben. Gruß ein digitaler Technikmuffel.
DerThommes
Beiträge: 140
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 11:20
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von DerThommes »

Dann bleib doch Technikmuffel. Ich befürchte nur, die sterben (notgedrungen) aus... ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DerThommes für den Beitrag:
beiNZ (Fr 4. Sep 2020, 11:26)
Bewertung: 1.43%
Boeller
Beiträge: 2122
Registriert: So 6. Aug 2006, 14:08
Hat sich bedankt: 397 Mal
Danksagung erhalten: 1751 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von Boeller »

Im Grunde ist es doch so, dass die Hälfte der Leute, die die Corona App wegen angeblichen datensammeln ablehnen, doch ohnehin Navigationsdienste, Facebook etc nutzen.

Ob die App nun wirklich was taugt, weiß ich nicht, schaden tut sie jedenfalls nicht und wenn ich damit nur einen Menschen das Leben rette, dann hat sie schon was gebracht. Anfangs war ich auch skeptisch. Oha da kommt eine staatliche App mit Kontaktverfolgung...
Wenn aber selbst der CCC von der Datensicherheit überzeugt ist, sollte man sich darum keine Gedanken machen müssen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Boeller für den Beitrag (Insgesamt 4):
lunky (Fr 4. Sep 2020, 11:40) • DerThommes (Fr 4. Sep 2020, 11:46) • Abel (Fr 4. Sep 2020, 11:56) • Fisch (Fr 4. Sep 2020, 17:39)
Bewertung: 5.71%
PZ-Martin hat geschrieben: Sa 29. Aug 2020, 16:44 Ich kenne niemanden der durch eine Atombombenexplosion geschädigt wurde. Also von mir aus können die Dinger in den freien Verkauf gehen.
Spring
Beiträge: 1498
Registriert: Di 13. Sep 2016, 07:44
Hat sich bedankt: 304 Mal
Danksagung erhalten: 1544 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von Spring »

DerThommes hat geschrieben: Fr 4. Sep 2020, 09:44
Spring hat geschrieben: Do 3. Sep 2020, 17:41
DerThommes hat geschrieben: Do 3. Sep 2020, 14:37

Ja ich weiß, mit Polemik kennt man sich hier im Forum ja aus. Sind aber immer nur die "anderen". Wer auch immer das sein soll. Ich wollte überspitzt darauf hinaus, das sich außer bei FFF und BLM kaum mehr als 10.000 Menschen zusammenfinden. Und deshalb ist es umso bemerkenswerter, das die zusammengewürfelte 40.000 Mann Truppe eigentlich nur ein gemeinsames Thema hat. Einschränkungen durch die Maske. Das ist deren einziger gemeinsamer Nenner...Der Rest der Themen war ein völliges Durcheinander. Mir Ignoranz vorzuwerfen ist darum unsinnig und geht am Thema vorbei, Spring. Noch eine Überspitzung: Der im Vergleich reiche, egoistische und vergnügungssüchtige Deutsche (auf der Corona Demo) hat immer noch nicht kapiert, das sich die Welt verändert. Und begegnet allem mit Angst. Vor der Maske, vor den Linken, vor Merkel usw. Ich habe auf der Demo nur ängstliche Menschen gesehen...
Aber genau das ist doch der Punkt. Das tausende Menschen durch völlig übertriebene Maßnahmen ihre Existenz verloren haben und noch mehr durch Kurzarbeiter-Geld kurz davor waren, das interessiert euch nicht. Ihr macht euch lustig und stellt Andere als dämlich dar. Das auf dieser Demo ein Großteil der Menschen eine Daseinsberechtigung hatte kann man eben nur sehen wenn man das ganze wenigstens mal ein bisschen objektiv betrachtet. Nur ein ganz kleines bisschen. Aber das Leitbild der Reichsbürger, rechten Esoterikern , Spinnern , veganen Köchen und Verschwörungstheoretikern muss aufrechterhalten werden. Einfach die Demo verbieten( was ein weiteren Lapsus der Politik war) ging ja nun nicht, hatte die Judikative was dagegen.

Ich hab drei Leute im näheren Bekanntenkreis die sehr viel verloren haben. Deshalb reagiere ich sehr angefressen auf dieses Lustig-Gemache und moralisch überhebliche Getue.

Als wenn alle anderen Menschen bescheuert wären und nicht bis drei zählen können.
Das ist genau das Problem, lieber Spring. Ich kann jeden verstehen, der die Maßnahmen kritisiert weil er in Kurzarbeit ist. Das Problem ist nur, das die Leute bei der Demo mit Abstand nicht in der Mehrheit waren. In der Konzertbranche arbeiten bundesweit sicher mehr. Wo waren die denn? Hinz und Kunz ist seit Jahren klar, das Automobilindustrie, Kreuzfahrtbranche und noch so einige andere noch sich zukünftig enorm verändern müssen, um weiterhin zu existieren. Dabei rede ich noch nichtmal vom Klima selbst. Dem Kapital ist das Klima scheißegal. Aber vielleicht die Kunden in 10-15 Jahren, die nicht in Stinkeautos sitzen wollen und in Stinkeschiffen fahren sollen, die sind den Unternehmen nicht egal.

Übrigens, die von Kurzarbeit betroffenen in meinem Bekanntenkreis empfanden die Demo auch als schwachsinnig. Die haben auch viel verloren, aber möglicherweise auch jemanden mit einer schweren CoronaErkrankung in der Familie. Oder selbst eine Vorerkrankung. Also spare dir die Pauschalisierungen, weil du 3 kennst. Wir kennen alle von Kurzarbeit Betroffene...
Ich soll mir das Pauschalisieren sparen, aber im Endeffekt machst du das gleiche. Bloß eben in deine Richtung. Merkst selber ne?
Dialog und Lebensweisheit von Arthur Spooner

Arthur: Ich glaube Verlierer sind die wahren Gewinner!
Doug: Und was sind dann die Gewinner?
Arthur: Die bleiben Gewinner. Den Titel kannst du ihnen nicht nehmen, schließlich haben sie ja mal gewonnen !
Antworten