Seite 188 von 189

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Verfasst: Fr 20. Nov 2020, 23:42
von HerculesRockefeller
Trogdor hat geschrieben: Fr 20. Nov 2020, 23:26 Leute, Walle macht das hier hauptberuflich und alle springen immer wieder über die Stöckchen. Don't feed the Troll.
Aber so lange er hier beschäftigt ist, kann er nicht an anderen Stellen agieren...

Um mal wieder etwas zum Thema zurück zukommen, wie vertragen die Impfgegner (nicht Leute mit Bedenken) eigentlich den Umstand, dass Trump für Impfungen ist? Gehört er jetzt mittlerweile auch zu den Bösen? Teilweise wird er in solchen Kreisen doch gern als Befreier und Beschützer vor der Zwangsimpfung gesehen.

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Verfasst: Fr 20. Nov 2020, 23:43
von lunky
Walle hat geschrieben: Fr 20. Nov 2020, 23:01 Ich sollte auf die PN's hören, die ich so bekomme.

Richtig lunky. Es ist besser, Ihr bleibt unter Euch. Eine Handvoll Leute, die sich gegenseitig einen ru...
Ganz ehrlich Walle, ich halte dich nicht für dumm oder so. Ganz im Gegenteil. Aber du hast das Trollen zu deiner Kommunikationsform hier auserkoren, das hast du selbst geschrieben. Und dein Demokratieverständnis hast du eindrucksvoll im Thread zur Spieltagsthreadschließung (was für ein Wort, ich liebe die deutsche Sprache) offengelegt.
Von daher kann man sich jede Diskussion mit dir sparen.

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Verfasst: Sa 21. Nov 2020, 00:01
von WiederWindauchweht...
Boeller hat geschrieben: Fr 20. Nov 2020, 10:58
WiederWindauchweht... hat geschrieben: Fr 20. Nov 2020, 07:10
Boeller hat geschrieben: Do 19. Nov 2020, 16:25

Habe auch einen Bekannten der Arzt auf der ITS ist und gerade gestern mit ihm darüber gesprochen.
Was du nicht alles hast.
Weißt du, dass ist der Vorteil der linksgrün versifften Generation. Die Bilden sich ihre Meinung nicht aus "Verstand" sondern durch die Reisefreiheit und das weiterbilden des eigenen Horizonts. Diese Generation hat weitaus mehr Kontakte in die ganze Welt, als die vergangene und das ist auch gut so. Deshalb wählt von denen auch kaum jemand konservativ. Die sehen wie gut wir es haben und wie Scheiße das sonst wo überall ist.
Die müssen ihre Informationen nicht aus den Büchern vom Kaiserreich oder alten Lehrern, Oma und Opa holen, die sich nie wirklich frei bewegen durften.

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Verfasst: Sa 21. Nov 2020, 08:25
von Walle
lunky hat geschrieben: Fr 20. Nov 2020, 23:43
Walle hat geschrieben: Fr 20. Nov 2020, 23:01 Ich sollte auf die PN's hören, die ich so bekomme.

Richtig lunky. Es ist besser, Ihr bleibt unter Euch. Eine Handvoll Leute, die sich gegenseitig einen ru...
Ganz ehrlich Walle, ich halte dich nicht für dumm oder so. Ganz im Gegenteil. Aber du hast das Trollen zu deiner Kommunikationsform hier auserkoren, das hast du selbst geschrieben. Und dein Demokratieverständnis hast du eindrucksvoll im Thread zur Spieltagsthreadschließung (was für ein Wort, ich liebe die deutsche Sprache) offengelegt.
Von daher kann man sich jede Diskussion mit dir sparen.
Du musst doch auch nicht diskutieren. Wer zwingt Dich denn dazu? Ich etwa? Und ich meine jetzt nicht, dass meine Kommentare vielleicht eine Reaktion von Dir erforderlich machen. Ich meine ein buchstäbliches Zwingen. Tue ich das? Nein. Also lass es doch. Ich brauche es nicht, Du brauchst es nicht. Zircus braucht es nicht. Wenn andere es wollen, bitte. Aber Du sprichst hoffentlich nicht für die Anderen. Wenn ich mit jemandem von Euch diskutieren möchte, spreche ich euch schon explizit an. Okay?

Lasst mich einfach meine Meinung schreiben und tut nichts so, als müsstet Ihr hier die päpstliche Garde spielen und den Elfenbeinpalast verteidigen. Lasst die User einfach Ihre Meinung posten. Wenn die gegen die Regeln verstoßen, werden sie gelöscht und fertig.

So funktioniert Meinungsfreiheit. Leben und leben lassen. Nicht Meinungen aufzwingen. Nicht Diskutanten abwürgen oder sie der Diskussionsunfähigkeit zeihen. Zumindest nach meinem Verständnis.

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Verfasst: Sa 21. Nov 2020, 12:16
von Abel
Hier ist für das Wochenende erst einmal zur allgemeinen Beruhigung zu. Wenn es nicht möglich ist eine Pandemie-bezogene und damit themenorientierte Diskussion zu führen, behalten wir uns vor den Thread wie schon den Politik-Thread dauerhaft zu schließen. Bleibt sachlich, Danke.

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Verfasst: Mo 23. Nov 2020, 11:00
von HansafanPotsdam
da das WE nun (leider) vorbei ist, ist hier wieder offen. Bitte bleibt bei aller Emotion sachlich und beim Thema. Themenfremdes und Pöbelei wird rigoros entfernt. (geschrieben als Mod)

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Verfasst: Mo 23. Nov 2020, 20:09
von Trogdor
Südkorea führt ab morgen wieder strenge Maßnahmen (Bars zu, Restaurants reglementiert usw.) ein. Grund:

"The Korea Disease Control and Prevention Agency (KDCA) reported 330 new daily coronavirus cases as of midnight on Saturday, a drop from 386 reported the day before, but the fifth straight day of more than 300 new cases.
“The third wave of COVID-19 outbreaks is increasingly in full swing,” Health Minister Park Neung-hoo told a briefing. “The situation is extremely serious and grave.”"


300 Fälle, das ist weniger als Hamburg an einem normalen Wochentag. Finde ich spannend, wie unterschiedlich die Wahrnehmung sein kann.

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Verfasst: Mo 23. Nov 2020, 21:50
von Walle
Trogdor hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 20:09 Südkorea führt ab morgen wieder strenge Maßnahmen (Bars zu, Restaurants reglementiert usw.) ein. Grund:

"The Korea Disease Control and Prevention Agency (KDCA) reported 330 new daily coronavirus cases as of midnight on Saturday, a drop from 386 reported the day before, but the fifth straight day of more than 300 new cases.
“The third wave of COVID-19 outbreaks is increasingly in full swing,” Health Minister Park Neung-hoo told a briefing. “The situation is extremely serious and grave.”"


300 Fälle, das ist weniger als Hamburg an einem normalen Wochentag. Finde ich spannend, wie unterschiedlich die Wahrnehmung sein kann.
Das Problem ist schlicht und ergreifend Seoul und die Massen von Menschen, die sich dort tagtäglich durch U-Bahn, Busse und enge Gassen quälen, verbunden mit einer Ausgeh-Mentatlität, die man hier einfach nicht so kennt. Da ist solch eine Zahl einfach besorgniserregender. Wenn man dort die vollen Restaurants und Geschäfte sieht, wundert es einen sowieso, dass es nicht schlimmer ist. Aber vielleicht zeigt Korea damit ja auch, dass Corona lange nicht so dramatisch ist, wie es gemacht wird. Also ich meine, was die Letalität angeht.

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Verfasst: Mo 23. Nov 2020, 22:29
von Boeller
Australien fährt eine ganz andere Taktik. Bißchen strenger als Deutschland.

52.000 Rugby-Fans strömten am Mittwochabend in Brisbane in das Suncorp Stadium...
[...]
Möglich wurde dies aber nur durch die strikten Corona-Maßnahmen, die in den vergangenen Monaten in Australien galten und in einigen Regionen auch wieder greifen. So gab es in Queensland mit seiner Hauptstadt Brisbane in den vergangenen 24 Stunden drei neue Corona-Fälle, insgesamt wurden nur 1190 Fälle registriert.
[...]
In Victoria mit seiner Hauptstadt Melbourne etwa wurde ein monatelanger Lockdown verhängt, um die Verbreitung des Virus einzudämmen. Erst nach 112 Tagen wurden die Maßnahmen wieder gelockert.

In „Down under“ sind bei 25 Millionen Einwohnern bis heute nur 27.777 Corona-Fälle erfasst worden. Am vergangenen Mittwoch gab es im gesamten Land nur 21 neue Fälle. Bisher sind 901 Menschen an oder mit dem Coronavirus verstorben.

[...]
Wie schnell in Australien die Lockerungen auch wieder zurückgenommen werden, beweist ein Fall im Bundesstaat South Australia. Nach den ersten lokal übertragenen Corona-Infektionen seit sieben Monaten hat South Australia einen strikten Lockdown verhängt. „Von Mitternacht an muss unsere Region für sechs Tage pausieren“, sagte Premierminister Steven Marshall am vergangenen Mittwoch. In dem Bundesstaat mit 1,7 Millionen Einwohnern waren in den vergangenen Tagen 22 neue Fälle registriert worden. Alle stehen mit einer Infektion im Norden der Regionalhauptstadt Adelaide in Verbindung.

Alle Kneipen, Restaurants und Cafés müssen nun schließen, ebenso die Universitäten. Die Bürger dürfen ihre Wohnungen nicht einmal mehr zum Sport verlassen, nur ein Bewohner pro Haushalt darf Einkäufe tätigen. Wenn Bewohner sich gerade nicht in ihrem Heimatort aufhalten, müssen sie bis zum Ende der Einschränkungen bleiben, wo sie sind, sagte Polizeichef Grant Stevens.

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Verfasst: Di 24. Nov 2020, 00:25
von beiNZ
Deutschland,
Mutti Merkel behandelt ihre Wähler und vernünftigen Nichtwähler wie entmündigte Kinder.
Selbst extra3 und Heuteshow können sich die Seitenhiebe an diese CDU/CSU nicht mehr verkneifen.

Söder soll endlich sein Königreich Bayern ausrufen!

Alte Menschen sollen wieder in den Sterbemonaten Nov-Febr. in Einsamkeit sterben usw.
Jetzt reichts :evil: