F.C.Hansa Rostock- TSV 1860 München

Svensen73
Beiträge: 750
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 10:22
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 499 Mal

Re: F.C.Hansa Rostock- TSV 1860 München

Beitrag von Svensen73 »

Scholle hat geschrieben: So 18. Okt 2020, 14:23
Svensen73 hat geschrieben: So 18. Okt 2020, 11:45
Wer alleine auf einen Mölders als Leistungsträger setzen muss... Der ist für mich ein Typ Vollmannn - nur in fett.
Ich bin ja grundsätzlich mit gegensätzlichen Meinungen durchaus einverstanden, dafür gibts schließlich ein Forum. Aber der Satz ist schon peinlich und geht völlig an der Realität vorbei. Mölders hat in 76 Drittligapartien 26 Buden gemacht... der braucht weniger als 3 Partien pro Tor. Das alles mit mittlerweile 35 Jahren. So einen Spieler haben wir hier seit der einen guten Saison von Ziemer nicht mehr im Kader. Selbst Breier (bei dem ich froh bin, daß der noch hier ist) kommt an diese Quote nicht ran. Und deine Aussage ist: Mölders ist ein fetter Vollmann?? Da musst du dich nicht wundern, wenn die Leute bei vielen deiner Posts regelmäßig steil gehen.
Diese Kritik nehme ich an - war vielleicht doch etwas über's Normalmaß an Polemik hinausgeschossen.
Ich würde dennoch - trotz seiner dem mittelalterlichen Spielsystem der 60er zu verdankenden Quote - diesen Herrn z.B. nie im Rostocker Dress sehen wollen.
...und das hat nix mit seinem Alter zu tun...
SIGs san Kinnerkram!
Benutzeravatar
Borsti
Administrator
Beiträge: 4079
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 22:27
Hat sich bedankt: 1104 Mal
Danksagung erhalten: 1555 Mal

Re: F.C.Hansa Rostock- TSV 1860 München

Beitrag von Borsti »

Wenns funktioniert, können wir von mir aus 3-5-2 mit Libero spielen... :?
hansafans.de unterstützen:
Bei Amazon.de bestellen
Übernachtungen bei booking.com buchen
Paypal: Spenden an info(at)hansafans.de
Benutzeravatar
Fieser Tüftler
Administrator
Beiträge: 832
Registriert: Di 15. Apr 2008, 13:27
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 197 Mal

Re: F.C.Hansa Rostock- TSV 1860 München

Beitrag von Fieser Tüftler »

Svensen73 hat geschrieben: So 18. Okt 2020, 15:34 Diese Kritik nehme ich an - war vielleicht doch etwas über's Normalmaß an Polemik hinausgeschossen.
Ich würde dennoch - trotz seiner dem mittelalterlichen Spielsystem der 60er zu verdankenden Quote - diesen Herrn z.B. nie im Rostocker Dress sehen wollen.
...und das hat nix mit seinem Alter zu tun...
Kann ich schon verstehen, ich hab mir am Samstag auch ähnliche Gedanken gemacht: Wenn Mölders (und auch Lex) ausfallen, wirds für '60 gleich viel schwerer, weil die beiden schon die Mannschaft tragen. In München beten sie sicherlich, dass die beiden keine Rückenschmerzen bekommen.
Lex ist ein sehr guter Fußballer, der kann und wird immer helfen, Mölders ist eher Typ immer wahnsinnig gefährlich vorm Tor, gerade auch bei direkten Abschlüssen. Wenn er aber ausfällt, wer ersetzt ihn dann? Muss der TSV dann ein anderes System spielen? Können sie das denn?
Es wirkt sehr auf Mölders ausgelegt und damit wäre es mir persönlich zu abhängig von einem einzelnen Spieler, nicht nur strikt bezogen auf seine Tore.

Edit:
Wobei, solche Typen feiert man immer, wenn sie im eigenen Team sind und sie sind einfach scheiße, wenn sie für andere spielen. Ich würde mir einen Mölders für Hansa schon wünschen, ein Stürmer der mit Herzblut und ein bisschen Können Jahr für Jahr 'ne Menge Buden macht und sich immer reinhaut... Klingt gut.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fieser Tüftler für den Beitrag:
Handgemenge (Mo 19. Okt 2020, 11:40)
Bewertung: 1.43%
Frankfurt, Dortmund, Bayern München - scheißegal
Hansa Rostock - Extrem gefährlich
Gimmaster
Beiträge: 209
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 09:21
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: F.C.Hansa Rostock- TSV 1860 München

Beitrag von Gimmaster »

Fieser Tüftler hat geschrieben: So 18. Okt 2020, 18:00
Svensen73 hat geschrieben: So 18. Okt 2020, 15:34 Diese Kritik nehme ich an - war vielleicht doch etwas über's Normalmaß an Polemik hinausgeschossen.
Ich würde dennoch - trotz seiner dem mittelalterlichen Spielsystem der 60er zu verdankenden Quote - diesen Herrn z.B. nie im Rostocker Dress sehen wollen.
...und das hat nix mit seinem Alter zu tun...
Kann ich schon verstehen, ich hab mir am Samstag auch ähnliche Gedanken gemacht: Wenn Mölders (und auch Lex) ausfallen, wirds für '60 gleich viel schwerer, weil die beiden schon die Mannschaft tragen. In München beten sie sicherlich, dass die beiden keine Rückenschmerzen bekommen.
Lex ist ein sehr guter Fußballer, der kann und wird immer helfen, Mölders ist eher Typ immer wahnsinnig gefährlich vorm Tor, gerade auch bei direkten Abschlüssen. Wenn er aber ausfällt, wer ersetzt ihn dann? Muss der TSV dann ein anderes System spielen? Können sie das denn?
Es wirkt sehr auf Mölders ausgelegt und damit wäre es mir persönlich zu abhängig von einem einzelnen Spieler, nicht nur strikt bezogen auf seine Tore.

Edit:
Wobei, solche Typen feiert man immer, wenn sie im eigenen Team sind und sie sind einfach scheiße, wenn sie für andere spielen. Ich würde mir einen Mölders für Hansa schon wünschen, ein Stürmer der mit Herzblut und ein bisschen Können Jahr für Jahr 'ne Menge Buden macht und sich immer reinhaut... Klingt gut.
Man darf nicht vergessen, dass er auch einen gebrauchten Tag hatte bzw. Sonnenberg und vor Allem Reinthaler den Herren Mölders abgemeldet haben.

Vom Typ an sich ist das schon ein Pfundskerl.
Borsti hat geschrieben: Mo 13. Jul 2020, 22:14 Mir ist er bislang nicht aufgefallen, aber der Umstand, daß er in Osna war, läßt mich vermuten, daß er die offene Planstelle des Arschlochs auf dem Feld besetzen könnte.
Darmok
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 11. Jul 2005, 15:37
Hat sich bedankt: 418 Mal
Danksagung erhalten: 806 Mal

Re: F.C.Hansa Rostock- TSV 1860 München

Beitrag von Darmok »

Endlich mal wieder Emotionen. War so gesehen ein schöner Nachmittag nach dem Vollkoma vor 14 Tagen. Ein Spiel, dass wohl auch und wegen den Zuschauern so gelaufen und dem Schiri entlaufen ist. An mancher Stelle hätte ich mir noch mehr brachialen Support gewünscht und das man das mal wertschätzen kann, als so ziemlich letzter Verein überhaupt so einen Vorteil noch zu haben. Gerade gegen Ende war 60 komplett fertig.

Nach so einem Spiel kann ich nicht enttäuscht sein. Klar gab es wieder diverse Unzulänglichkeiten, aber von der 2. Hälfte war ich absolut überzeugt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Darmok für den Beitrag (Insgesamt 4):
FCH_support_SAW (Mo 19. Okt 2020, 10:41) • Bono (Mo 19. Okt 2020, 13:03) • Jakob (Mo 19. Okt 2020, 13:17) • Didi (Mo 19. Okt 2020, 13:33)
Bewertung: 5.71%
Benutzeravatar
Kotte59
Beiträge: 1363
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 16:02
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 317 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: F.C.Hansa Rostock- TSV 1860 München

Beitrag von Kotte59 »

Ich habe zwar nur die Zusammenfassung beim MDR gesehen, (Sport im Osten) aber dort wurde die strittige Szene aus allen möglichen Perspektiven zig mal wiederholt. Bei einer war Kommentator fest der Meinung, dass der Ball im vollen Umfang über der Torlinie war und ich habe es auch so gesehen.
Am Handspiel gab es sowieso keine Zweifel.
Wer die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd… (altes Sprichwort)
F207
Beiträge: 28
Registriert: Di 13. Aug 2019, 15:15
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: F.C.Hansa Rostock- TSV 1860 München

Beitrag von F207 »

Kotte59 hat geschrieben: Mo 19. Okt 2020, 11:29 Ich habe zwar nur die Zusammenfassung beim MDR gesehen, (Sport im Osten) aber dort wurde die strittige Szene aus allen möglichen Perspektiven zig mal wiederholt. Bei einer war Kommentator fest der Meinung, dass der Ball im vollen Umfang über der Torlinie war und ich habe es auch so gesehen.
Am Handspiel gab es sowieso keine Zweifel.
man kann es drehen und wenden wie man will, am Schiri lag es nicht, das wir nicht gewonnen haben, sondern an unserer Grottenschlechten Chancenverwertung.
Handgemenge
Beiträge: 72
Registriert: Di 22. Sep 2015, 09:10
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: F.C.Hansa Rostock- TSV 1860 München

Beitrag von Handgemenge »

Der war meiner Meinung nach auch drüber.
Habe vorher geschrieben, dass ich mit nem Punkt zufrieden wäre. Nach diesem Spielverlauf bin ich aber komplett unzufrieden. Wenn wir jetzt über eine Fehlentscheidung diskutieren würden, weil der Schiri keine freie Sicht hatte, ok. Aber das waren einfach mal zwei Fehlentscheidungen kurz nacheinander, die uns zwei Punkte kosteten! Und dann pfeift diese Blindschleiche auch jeden Mist ab, so dass es immer schlimmer wurde mit dem Hingeschmeiße und Rumgejaule.
Mannschaftsleistung war bis auf wenige Phasen auf jeden Fall stark verbessert. Schade, dass die Jungs in den entscheidenden Momenten komplett nervös wirken und dann viel zu überhastet und mit dem Kopf nach unten flanken/passen/abschließen. Frage mich, wo das bei erfahreneren Spielern wie z.B. Breier immer herkommt?
Benutzeravatar
Bono
Beiträge: 1785
Registriert: Mi 1. Okt 2008, 20:25
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: F.C.Hansa Rostock- TSV 1860 München

Beitrag von Bono »

Darmok hat geschrieben: Mo 19. Okt 2020, 10:30 Endlich mal wieder Emotionen. War so gesehen ein schöner Nachmittag nach dem Vollkoma vor 14 Tagen. Ein Spiel, dass wohl auch und wegen den Zuschauern so gelaufen und dem Schiri entlaufen ist. An mancher Stelle hätte ich mir noch mehr brachialen Support gewünscht und das man das mal wertschätzen kann, als so ziemlich letzter Verein überhaupt so einen Vorteil noch zu haben. Gerade gegen Ende war 60 komplett fertig.

Nach so einem Spiel kann ich nicht enttäuscht sein. Klar gab es wieder diverse Unzulänglichkeiten, aber von der 2. Hälfte war ich absolut überzeugt.
Ganz Deiner Meinung.
Marsimoto - Romeo & Julia

"Wir hatten keine Chance und haben sie genutzt."
WiederWindauchweht...
Beiträge: 665
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal

Re: F.C.Hansa Rostock- TSV 1860 München

Beitrag von WiederWindauchweht... »

Seit dem Verl Spiel werd ich das Gefühl nicht los, dass Härtel eine andere Taktik versucht. Für mich schaut das aus, wie: die ersten 10 Minuten drücken, in der Hoffnung, ein Tor zu erzielen.
Sollte dies nicht gelingen, hinten sicher stehen und auf einen Fehler hoffen.
Der Anstoß sieht fast aus wie bekm österreichischen Verein, mit Standort Leipzig. Anstoß, alle nach vorne, langes Ding und dann mal Tau.

Das Spiel hatte Hansa von Anfang an im Griff.
60 nur 2x mal gefährlich, wobei das Tor in den 2 Szenen schon mit drin ist.
Ansonsten wird Fuß-baller uns bald wieder mit der Taktikanalyse bereichern.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor WiederWindauchweht... für den Beitrag:
Jakob (Mo 19. Okt 2020, 14:43)
Bewertung: 1.43%
Antworten