F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Antworten
Svensen73
Beiträge: 804
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 10:22
Hat sich bedankt: 555 Mal
Danksagung erhalten: 530 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von Svensen73 »

Fußball&Dosenbier hat geschrieben: Sa 21. Nov 2020, 17:09
Svensen73 hat geschrieben: Sa 21. Nov 2020, 17:05
Fußball&Dosenbier hat geschrieben: Sa 21. Nov 2020, 16:57

Das Spiel war absolut scheiße, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Härtel so denkt. Als ob der absichtlich Grütze aufstellt.
Dann bei Magentasport nochmals seine Aussagen VOR dem Spiel anhören.
Er hat tatsächlich aus Hosenschissigkeit vor dem überhaupt noch nicht zur Debatte stehendem Magdeburg-Match absichtlich Leistungsträger draußen gelassen.
Je mehr man sich das auf der Zunge zergehen lässt...
Was hat Härtel denn davon, aus seiner Sicht nicht aufs Optimum zu gehen? Vielleicht, oder wahrscheinlich, macht Härtel Fehler. Klar. Aber der denkt sich doch nicht: "Die entlassen mich eh nicht, ich stell jetzt mal Scheiße auf." Nein, beim besten Willen. Daran will ich nicht glauben.
Das wäre natürlich zu platt vereinfacht.

Nein, das Problem in Härtels Denkweise war/ist, dass er diese beiden Spiele (mit MD) zusammen betrachtet.
Anstatt heute im Klassiker gegen Dresden 120% aufzustellen und auch die Mannschaft entsprechend heiß einzustellen - um den Trend der vergangenen zwei Gruselspiele wieder zu brechen - stellt er 2x 80% auf und hofft, dass es gut geht.
An Magdeburg hätte er gemäß seiner eigenen - sonst so oft vorgebrachten - Aussage "von Spiel zu Spiel schauen" ab morgen denken können.
SIGs san Kinnerkram!
Christopher
Beiträge: 414
Registriert: Mi 26. Mai 2004, 14:54
Wohnort: Land Brandenburg
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von Christopher »

Old_School hat geschrieben: Sa 21. Nov 2020, 16:14
HansafanPotsdam hat geschrieben: Sa 21. Nov 2020, 15:57 wieder offen. Bitte bleibt sachlich!
Die Wechsel auch totaler Müll! Wechsel Positionsgetreu, dadurch total verpufft.
Wenn mit 2 Toren im Rückstand wechsel ich defensive Spieler aus und offensive ein und nicht die selbe Position.
Also das geht nun wirklich nicht! Dann ändert sich ja das Spielsystem! Du hast wohl bei Härtels Analyse zum Uerdingen nicht aufgepasst?! :roll:
WiederWindauchweht...
Beiträge: 724
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 392 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von WiederWindauchweht... »

Zeitzer hat geschrieben: Sa 21. Nov 2020, 16:26
WiederWindauchweht... hat geschrieben: Fr 20. Nov 2020, 07:37
Zeitzer hat geschrieben: Do 19. Nov 2020, 15:50
0:3 , jetzt meinst Du doch das Eckenverhältnis :?: :lol:
Irgendwann, in einer Saison, kommt leider so eine Niederlage, die einen auf den Boden der Tatsachen zurückholt :roll:
Ich hoffe selbstverständlich auf einen Sieg. Keine Frage.
Aber meinen fachkundigen Expertentipp, gebe ich neutral ab. 🙈 :D

Ich lag bisher so oft daneben. Hoffen wir darauf, dass ich wieder daneben liege 8-)
Hast leider Recht behalten. :|
Dafür entschuldige ich mich auch :|

Sollten wir an den Leitungen aus den Spielen von Kaiserslautern, Halle und Dresden anknüpfen, verlieren wir auch gegen Magdeburg.
Da Hansa Hansa ist, gewinnen wir unspektakulär 2:0 in Magdeburg!
Zuletzt geändert von WiederWindauchweht... am Sa 21. Nov 2020, 18:12, insgesamt 1-mal geändert.
beiNZ
Beiträge: 527
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 456 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von beiNZ »

Schade um die Hansabratwurst. Die ist nun als schwarzer Pimmel im Mülleimer gelandet.
Warum verändert Herr Härtel ständig die Abwehr?
Das Mittelfeld hatte für mich heute gar nicht exisiert. Konzeptlosigkeit?
Fehlpässe gefühlt ohne Ende. Bin da mal auf Fuß-ballers Analyse gespannt.
Mir fällt da Palmes letzte Trainingsbeobachtung ein.
Irgendwie haben mir die Hansaburschen heute zu wenig kommuniziert, sich zu wenig gepuscht.
Mir gefiel die Körpersprache unserer Spieler heute einfach nicht.
Vielleicht liegt es doch an unserem Depriwetter.
Naja, dann spielen sie halt am Mittwoch 180%.
Benutzeravatar
Kotte59
Beiträge: 1432
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 16:02
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 325 Mal
Danksagung erhalten: 447 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von Kotte59 »

Dresden heute abgeklärter wie Hansa, die haben ihre drei Chancen vergoldet und dann hinten dicht gemacht. Das Spiel hätte noch drei Stunden weiter gehen können, wir hätten kein Tor mehr geschossen. Am Mittwoch gegen die Bauern will ich ne Reaktion sehen. Ansonsten, Dresden steht auf unserem Platz und das finde ich Scheiße.
Jetzt trink ich erst mal zwei, drei Frust Bierchen 🍻🍻, dann sieht die Welt schon wieder besser aus.
Wer die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd… (altes Sprichwort)
Handgemenge
Beiträge: 89
Registriert: Di 22. Sep 2015, 09:10
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von Handgemenge »

Die arme Bratwurst...

Zu dem Wechsel Reinthaler gegen Roßbach: Es wurde nach dem Halle-Spiel hier mehrfach angebracht, dass Reinthaler zu viele Fehlpässe spielt. Jetzt hat Härtel "folgerichtig" Reinthaler draußen gelassen. Wen sollte er denn ansonsten aufstellen?

Prost, Kotte.
Benutzeravatar
Borsti
Administrator
Beiträge: 4166
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 22:27
Hat sich bedankt: 1159 Mal
Danksagung erhalten: 1672 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von Borsti »

beiNZ hat geschrieben: Sa 21. Nov 2020, 18:10Irgendwie haben mir die Hansaburschen heute zu wenig kommuniziert, sich zu wenig gepuscht.
Also doch keine Puschis :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Borsti für den Beitrag:
Fußball&Dosenbier (Sa 21. Nov 2020, 19:29)
Bewertung: 1.43%
hansafans.de unterstützen:
Bei Amazon.de bestellen
Übernachtungen bei booking.com buchen
Paypal: Spenden an info(at)hansafans.de
Benutzeravatar
Hanseat78
Beiträge: 43
Registriert: So 23. Dez 2018, 17:34
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von Hanseat78 »

FCH_support_SAW hat geschrieben: Sa 21. Nov 2020, 16:10
Jan hat geschrieben: Sa 21. Nov 2020, 16:03 Löhmannsröben sagt in Telekom das Hansa ein super Spiel gemacht hat!
Bei Löhmannsröben hätte ich als Manager den Punkt Interviewverbot mit in den Vertrag reingeschrieben. Früher oder später kommt da nur Müll bei raus. Der soll einfach den Sappel halten.
Was war denn explizit an seinen Aussagen so dermaßen falsch, dass „du als Manager“ ihm den Mund verbieten würdest?
Ist auch so eine zeitgenössische Angewohnheit, Leuten den Mund zu verbieten, die nicht astrein pressekonform abgestimmte, juristisch unangreifbare und völlig emotionslose Leier von sich haben.

Zum Spiel. Dünamö macht aus 1,5 Chancen und unter Beihilfe unserer Abwehr (Einzelner beim 0:1 und 0:2, Mannschaftlich beim 0:3) 3 Tore. Hansa aus 4,5 Chancen nur ein Tor. Zusammengerechnet klarer Sieg für das Effiziente Team.
Insgesamt fehlte es augenscheinlich nicht an dem Willen zu gewinnen fand ich aber es fehlte an der zündenden Idee des „wie“.
Benutzeravatar
Hanseat2014
Beiträge: 860
Registriert: So 25. Feb 2007, 23:35
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 502 Mal
Danksagung erhalten: 553 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von Hanseat2014 »

Zunächst hat Hansa das Spiel übernommen. Allerdings vom Beginn an kam es nicht im gegnerischen Strafraum an. Bei ca. 20 Metern vor dem gegnerischen Strafraum war durch Fehlpässe Schluss. Oder man nahm durch unmotivierte Rückpässe das Tempo raus. Der Wille, unbedingt im Zweikampf nach vorne zu kommen, fehlt. Dann spielt man lieber zurück, am besten zum eigenen Torwart, der dann das Spiel wiedereröffnen soll. Dann geht alles wieder von vorne los. Dieser Versuch der „Schönspielerei“ ist brotlos. Angriffe über die Flügel, um hinter die Kette zu kommen, werden oft schon im Halbfeld abgebrochen und in die Mitte gespielt, wo alles dicht ist. Das macht man, ohne mal den Kopf zu heben – einfach blind auf Zufall. Klar bekommt der Gegner so relativ schnell den Ball zurück und kann seine Konter starten.
Und einer dieser unmotivierten Rückpässe hat uns nicht zum ersten Mal auf die Verliererstraße gebracht. Es war überhaupt nicht nötig, einen Rückpass-Kullerball, völlig unbedrängt, auf Kolke zu spielen. Weitere persönliche Fehler (unforced errors) brachten uns um Kopf und Kragen. Tatsächlich konnte noch ein Tor vor Halbzeitpfiff erreicht werden – 1:3. Also war das Spiel noch lange nicht zu Ende.
Wo die Schwachstellen unseres Spiels lagen, sah man doch. Aber wenn man diese nicht schon während der 1. HZ beseitigen wollte, dann doch wohl spätestens in der HZ-Pause. Ich dachte mein Schwein pfeift. Weder taktisch noch personell eine Änderung; es ging einfach so weiter. Als wäre nichts geschehen. Und so sah das Spiel dann auch aus. Es ist doch wurscht, ob man 1:3 oder egal wie verliert. Man muss doch etwas unternehmen, um das Spiel zu drehen oder wenigstens einen Punkt zu erreichen. Was sollen denn die viel zu späten Wechsel?! Selbst als man dann in der Schlussphase endlich mit Macht zu Möglichkeiten kam, waren diese doch nicht mit Kopf oben herausgespielt – das beruhte alles auf Zufällen und Verzweiflung. Das nachträgliche Gejammer, die Gegner hätten sich in alles reingeschmissen und immer noch einen Fuß dazwischen gehabt, ja was erwartet man denn? Sollen die sagen, bitte hier entlang, da geht’s ins Tor?
Der Gegner war oft mit vielen Leuten vor unserem Tor. Als sie den Ball verloren, sind sie im Sprint zurück und was machten wir? Nein, der Ball wurde nicht zum schnellsten Mitspieler gemacht, um einen direkten Konter zu fahren. Wir haben abgewartet, bis die Ordnung des Gegners wiederhergestellt war und trabten dann mit Ball langsam und gesellig nach vorne. Ich kann da nur verzweifelt zusehen.
Wo ist Köln geblieben?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hanseat2014 für den Beitrag (Insgesamt 7):
Joxer (Sa 21. Nov 2020, 19:05) • worldmode (Sa 21. Nov 2020, 19:25) • tomm62 (Sa 21. Nov 2020, 19:51) • Spring (Sa 21. Nov 2020, 20:25) • Captain Oi! (Sa 21. Nov 2020, 22:56) • Oskar_hh_ (So 22. Nov 2020, 01:39) • flummi (So 22. Nov 2020, 06:33)
Bewertung: 10%
URLAUB IN MECKLENBURG-VORPOMMERN
Fußball&Dosenbier
Beiträge: 837
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 17:01
Hat sich bedankt: 671 Mal
Danksagung erhalten: 1474 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von Fußball&Dosenbier »

Borsti hat geschrieben: Sa 21. Nov 2020, 18:20
beiNZ hat geschrieben: Sa 21. Nov 2020, 18:10Irgendwie haben mir die Hansaburschen heute zu wenig kommuniziert, sich zu wenig gepuscht.
Also doch keine Puschis :mrgreen:
Ich schmeiß mich weg :lol: Mag auch am Glühwein liegen. Auf dich, Kotte!
Antworten