F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Antworten
WiederWindauchweht...
Beiträge: 723
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 392 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von WiederWindauchweht... »

Man hat gestern bei Roßbach gesehen, was Boeller predigt. Greift man die Verteidiger hoch an, machen sie Fehler. Das was uns sehr gut gelungen ist, am Anfang der Saison, machen wir aktuell nicht mehr. Kein Pressing, kein Drücken und somit erzwingt man eben auch keine Fehler.
Gut, gegen Dresden kann und darf man verlieren. Iich gehe davon aus, dass die wieder aufsteigen werden. Die finden sich immer besser zusammen. Dazu Kauczinski als Trainer, das könnte passen.
Trotzdem vermiss ich aktuell die Grundtugenden, die wir in dieser Saison schon gezeigt hatten.
Die Saison ist noch lang und die sportliche Leitung will wohl noch keinen großen Druck auf die Mannschaft ausüben und nach außen kommunizieren, dass man aufsteigen will/muss.
Ist aktuell eventuell auch richtig, da sich auch gerne die Medien darauf einschießen und auch einen gewissen Druck ausüben. So bescheiden die Pressekonferenzen und deren Fragen sind, umso schneller sind die die ersten, die auch gerne Druck machen.
Trotzdem muss spielerisch wieder mehr kommen.
Die Körpersprache bei Litka war bezeichnend.
Wenn es nicht läuft, dann fehlt immernoch diese Charaktereigenschaft und der unbedingte Wille, bei so einer Partie noch einen Punkt zu holen.
Gestern haben alle auf kompletter Ebene versagt.

Alle im Verein müssen uns nun gegen Magdeburg zeigen, dass sie mehr können. Charakter und Eier zeigen!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor WiederWindauchweht... für den Beitrag (Insgesamt 4):
lunky (So 22. Nov 2020, 08:11) • Fisherwoman´s Friend (So 22. Nov 2020, 09:45) • HansafanPotsdam (So 22. Nov 2020, 09:56) • Hansa4Life (So 22. Nov 2020, 14:49)
Bewertung: 5.71%
Oskar_hh_
Beiträge: 11
Registriert: Do 22. Aug 2019, 08:48
Wohnort: Buxtehude
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von Oskar_hh_ »

Nach 10 Spielen muss man feststellen das zum Vorjahr keine Weiterentwicklung zu erkennen ist. Das Gegenteil ist der Fall, gegen überforderte Kölner sah es ganz gut aus aber sonst gab es viel rumpelfussball. Und nicht zu vergessen die glücklichen siege in Verl und Mannheim spielerisch war auch das ganz dünn.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Oskar_hh_ für den Beitrag (Insgesamt 6):
Zeitzer (So 22. Nov 2020, 07:59) • Svensen73 (So 22. Nov 2020, 10:09) • Joxer (So 22. Nov 2020, 10:12) • FCH_support_SAW (So 22. Nov 2020, 12:18) • Schorschi (So 22. Nov 2020, 12:51) • tomm62 (So 22. Nov 2020, 18:50)
Bewertung: 8.57%
Benutzeravatar
Flo
Administrator
Beiträge: 1923
Registriert: Mo 7. Feb 2005, 14:52
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 640 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von Flo »

Oskar_hh_ hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 07:45 Nach 10 Spielen muss man feststellen das zum Vorjahr keine Weiterentwicklung zu erkennen ist. Das Gegenteil ist der Fall, gegen überforderte Kölner sah es ganz gut aus aber sonst gab es viel rumpelfussball. Und nicht zu vergessen die glücklichen siege in Verl und Mannheim spielerisch war auch das ganz dünn.
Forderung: Spielt endlich besser und hört auf die Spiele glücklich zu gewinnen. Lieber gut spielen und verlieren, als schlecht spielen und glücklich gewinnen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Flo für den Beitrag:
Borsti (So 22. Nov 2020, 09:41)
Bewertung: 1.43%
Football is for you and me - not for f*cking industry!
Oskar_hh_
Beiträge: 11
Registriert: Do 22. Aug 2019, 08:48
Wohnort: Buxtehude
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von Oskar_hh_ »

Flo hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 09:14
Oskar_hh_ hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 07:45 Nach 10 Spielen muss man feststellen das zum Vorjahr keine Weiterentwicklung zu erkennen ist. Das Gegenteil ist der Fall, gegen überforderte Kölner sah es ganz gut aus aber sonst gab es viel rumpelfussball. Und nicht zu vergessen die glücklichen siege in Verl und Mannheim spielerisch war auch das ganz dünn.
Forderung: Spielt endlich besser und hört auf die Spiele glücklich zu gewinnen. Lieber gut spielen und verlieren, als schlecht spielen und glücklich gewinnen.
Das behauptet doch niemand. Diese Spiele hätte ganz locker in eine andere Richtung laufen können.
Benutzeravatar
Borsti
Administrator
Beiträge: 4166
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 22:27
Hat sich bedankt: 1158 Mal
Danksagung erhalten: 1672 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von Borsti »

Ist ja fast so, als wär die Liga eng und daß jeder jeden schlagen kann!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Borsti für den Beitrag:
Hans. A (So 22. Nov 2020, 11:56)
Bewertung: 1.43%
hansafans.de unterstützen:
Bei Amazon.de bestellen
Übernachtungen bei booking.com buchen
Paypal: Spenden an info(at)hansafans.de
Svensen73
Beiträge: 804
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 10:22
Hat sich bedankt: 555 Mal
Danksagung erhalten: 530 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von Svensen73 »

WiederWindauchweht... hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 05:03 ...
Das was uns sehr gut gelungen ist, am Anfang der Saison, machen wir aktuell nicht mehr. Kein Pressing, kein Drücken und somit erzwingt man eben auch keine Fehler.
...
Die Saison ist noch lang und die sportliche Leitung will wohl noch keinen großen Druck auf die Mannschaft ausüben und nach außen kommunizieren, dass man aufsteigen will/muss.
...
Gestern haben alle auf kompletter Ebene versagt.
...
Stimmt schon, das Meiste.

zu Satz 1: ach, ist schon wieder trüber November? Konnte ja keiner vorhersehen. Pressen und (An-)laufen macht Kickern beim FC Hansa bekanntlich nur bei Sonnenschein und Frühlingstemperaturen Spass...

Zu Satz 2: das glaube ich sogar - und es ist erbärmlich. Ohne Zielvorgabe keine Leistung.

Zu Satz 3: streiche "Gestern" und ergänze "Seit dem Kaiserslautern-Spiel"
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Svensen73 für den Beitrag:
Oskar_hh_ (So 22. Nov 2020, 10:45)
Bewertung: 1.43%
SIGs san Kinnerkram!
Zeitzer
Beiträge: 259
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 15:15
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von Zeitzer »

Borsti hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 09:58 Ist ja fast so, als wär die Liga eng und daß jeder jeden schlagen kann!
Die Betonung sollte auf " könnte" liegen. Mit der gestrigen Leistung, insbesondere in HZ. 1, trifft dies nicht auf uns zu, das mit Jedem schlagen. Mit dieser Nicht Leistung, werden wir von Jedem in dieser Liga, geschlagen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zeitzer für den Beitrag:
Oskar_hh_ (So 22. Nov 2020, 10:45)
Bewertung: 1.43%
Gott schütze unser Land, vor Hunger und vor Brand, vor Irren die mit Bomben schmeißen und Clubs die Red Bull Leipzig heißen !!!!
Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 361
Registriert: Mo 8. Jan 2007, 12:20
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von Jan »

WiederWindauchweht... hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 05:03
Gestern haben alle auf kompletter Ebene versagt.
Das Wort "versagen", oder auch "Versager" habe ich schon seit längerem in Bezug zu Hansa nicht mehr gehört. Das erinnert mich sofort an viel dunklere Zeiten. Lasst uns hoffen das wir in den nächsten Spielen die Kurve kriegen und wieder angreifen!

Ansonsten wurde Dynamo gestern mit Pyro empfangen ...
https://www.liga3-online.de/video-dynam ... -pyroshow/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jan für den Beitrag:
Schorschi (So 22. Nov 2020, 12:56)
Bewertung: 1.43%
Benutzeravatar
schroeder62
Beiträge: 1496
Registriert: Sa 7. Aug 2004, 10:18
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 1001 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von schroeder62 »

...ja, das Video vom Empfang kann man sich nur traurig und natürlich auch neidische angucken. Wie gerne würden wir solche Bilder auch von uns haben...ist aber z.Zt. nicht.
Gewinnen wir in Magdeburg ist alles wieder roasrot, verlieren wir ist der Weltuntergang in Sicht. So dicht liegt das Alles beieinander...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor schroeder62 für den Beitrag (Insgesamt 3):
rietie (So 22. Nov 2020, 11:24) • Hans. A (So 22. Nov 2020, 11:57) • Schorschi (So 22. Nov 2020, 12:54)
Bewertung: 4.29%
Benutzeravatar
Hanseat2014
Beiträge: 860
Registriert: So 25. Feb 2007, 23:35
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 502 Mal
Danksagung erhalten: 553 Mal

Re: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

Beitrag von Hanseat2014 »

Boeller hat geschrieben: Sa 21. Nov 2020, 20:13 ... Entweder er bricht ab und passt zurück, oder er bolzt nach vorne.....anstatt mit dem Ball mal paar Meter zu gehen, passt der wieder zurück, obwohl er nichtmal angelaufen wird. Der nimmt aus jedem Angriff die Geschwindigkeit.
Das, was Boeller beschreibt, sehe ich genauso.
Ich möchte das Verhalten jetzt gar nicht an bestimmten Spielern festmachen. Das ist generell zu beobachten. Man bekommt den Ball, sieht dann - oh Gott, da ist keiner frei, statt dann mit Ball am Fuß den Zweikampf nach vorne zu suchen, traut man sich diesen nicht zu und schon ist das Tempo raus und der Sicherheits"pass" nach hinten oder zur Seite, jedenfalls ohne Raumgewinn, folgt. "Idealerweise" aus dem Mittelfeld auf Kolke, obwohl gar keine Bedrohung auf Ballverlust besteht. Es fehlt offenbar das Selbstvertrauen, den Zweikampf nach vorne zu bestehen. Ich empfinde es aber auch oft so, dass man in Erwartung des Balles steht und sich zu wenig bewegt. Dem Ball auch nicht entgegenläuft, wartet bis einem der Ball auf den Fuß fällt. Nur auf Fehler der Gegenspieler zu warten, reicht wohl nicht. Man sollte diese Fehler durch eigene Aktivitäten mit Selbstvertrauen und Mut erzwingen wollen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hanseat2014 für den Beitrag:
Oskar_hh_ (So 22. Nov 2020, 12:24)
Bewertung: 1.43%
URLAUB IN MECKLENBURG-VORPOMMERN
Antworten