Probleme anderer Fanszenen

Schorschi
Beiträge: 651
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 17:05
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von Schorschi »

Erfurt kommt wieder,aber wann wird das`möglich sein?
Benutzeravatar
rob
Beiträge: 1805
Registriert: Di 3. Apr 2012, 16:10
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 832 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von rob »

Sehr traurige Geschichte in Erfurt. Die können schon mal in Aachen oder Offenbach anrufen. Die kennen sich mit Insolvenz aus.

Hoffentlich kommen die bald wieder auf die Beine. Nachbar Jena wird nach dem Abstieg diese Saison auch zittern müssen... Ein neues Stadion kann auch der Anfang vom Ende sein.
Kurti
Beiträge: 689
Registriert: Do 31. Mai 2018, 08:41
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von Kurti »

Jetzt geht's zumindest erstmal eine Woche weiter.
Benutzeravatar
Thueringer
Beiträge: 119
Registriert: Di 21. Nov 2006, 15:25
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von Thueringer »

Und in Jena wird die neue Arena erst noch gebaut...
Hansa4Life
Beiträge: 1477
Registriert: Mi 24. Nov 2004, 17:46
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 627 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von Hansa4Life »

Kurti hat geschrieben: Mo 27. Jan 2020, 19:05 Jetzt geht's zumindest erstmal eine Woche weiter.
Doch nicht. Spielbetrieb leider eingestellt.
beiNZ
Beiträge: 559
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 499 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von beiNZ »

Hansa4Life hat geschrieben: Mi 29. Jan 2020, 17:58
Kurti hat geschrieben: Mo 27. Jan 2020, 19:05 Jetzt geht's zumindest erstmal eine Woche weiter.
Doch nicht. Spielbetrieb leider eingestellt.
Das Affentheater hat nun in Erfurt ein unwürdiges Ende gefunden.
Die Hoffnung keimte ja noch auf. Das Eintrittsgeld für Samstag wird wohl beim IV landen,
keine Ahnung.
Alle Spieler und Fans vom RWE können einem leid tun.
Bei aller Rivalität, es gibt so einige ältere RWE-Fans, die Hansa ganz doll die Daumen drücken.

Hoffentlich werden wir als Hansafans diesen Kelch nie zu Gesicht bekommen.
RWE, der 23.05.2015 bleibt für mich als Hansafan, egal wie, unvergessen!
Aber die Erde dreht sich ja weiter.
Ahu
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor beiNZ für den Beitrag (Insgesamt 3):
Schorschi (Mi 29. Jan 2020, 20:39) • oob67 (Do 30. Jan 2020, 01:18) • Kotte59 (Do 30. Jan 2020, 06:32)
Bewertung: 2.88%
Benutzeravatar
Fußball&Dosenbier
Beiträge: 909
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 17:01
Hat sich bedankt: 740 Mal
Danksagung erhalten: 1596 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von Fußball&Dosenbier »

Da können wir hier uns bisher wirklich glücklich schätzen, dass bisher aus jeder finanziellen Misere ein Ausweg gefunden wurde. Die Insolvenz war vom letzten Zweitligaabstieg bis hin zur Ausgliederung zwar immer wieder ein Thema, war letztlich aber für viele - mich eingeschlossen - nur eine sehr diffuse Bedrohung. Letztlich war da immer diese innere Überzeugung, dass es irgendwie weitergehen wird. Ein Rückzug aus dem Spielbetrieb? Unvorstellbar! Die Beispiele Erfurt und Wattenscheid zeigen allerdings, dass es eben auch genau so enden kann. Traurig um einen weiteren stolzen Traditionsverein. Die Erfurter haben bei ihren Gastspielen hier stets einen guten Eindruck hinterlassen. Ich hoffe, dass es zur nächsten Saison wenigstens unter dem Namen Rot Weiß Erfurt weitergehen kann - in welcher Liga auch immer.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fußball&Dosenbier für den Beitrag:
oob67 (Do 30. Jan 2020, 01:19)
Bewertung: 0.96%
beiNZ
Beiträge: 559
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 499 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von beiNZ »

Schnitzelbrötchen hat geschrieben: Mi 29. Jan 2020, 20:22 Da können wir hier uns bisher wirklich glücklich schätzen, dass bisher...
Gott sei Dank kann man so manch schlimme Zeiten bei uns verdrängen, und
unsere jetzige Verantwortungsriege leistet momentan ihren Beitrag dazu.
Scheiss 3.Liga (soll wie 2.Liga fkt., aber für lau),
Scheiss DFB (hätten mal lieber die Frau als den Winzerheini als Vorsitz genommen)-
platt, ich weiß, aber unsere Verantwortlichen halten uns am Leben und geben ordentlich Ökodiesel, damit unsere Kogge
nicht untergeht.
Nach dem Absturz v. RWE TH wird einem das so richtig bewußt!

(P.S. Benifizspiel in Weißensee, '18- neben den naja-könnte was werden Spielern: So., Bi., Sc., Pe., der ausgezeichneten Getränkeversorgung vor Ort,
ist uns aufgefallen, dass ältere RWE-Fans 2 Heinis von uns aus den Milizhänden "befreit" haben. Gewaltlos natürlich! Natürlich wurde auch einem Hansaopa auf dem Parkplatz der Schaal gezogen. Uns sind schon auf der Hinfahrt parkende Autos mit DD-Kennzeichen vorm Ortseingang aufgefallen? Egal.
Konnten den älteren Herren leider nicht helfen, waren einfach zu weit weg.
These:
Ich bin der gefühlten Meinung, dass die sich im strukturschwachen TH gegenseitig die geringen Sponsorengelder und Fans wegnehmen.
Wintersport u.a. Sachen haben die auch noch.
Da haben wir vermutlich hier in M-V im Fussball schon einen gewissen, strukturellen Vorteil mit unserem Fussballoberzentrum Rostock.)
Benutzeravatar
Foxtrott Lima
Beiträge: 863
Registriert: Do 7. Jan 2010, 14:58
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 299 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von Foxtrott Lima »

Kurz über Lang sind wir alle am Arsch, solange wir der DFL und dem DFB egal sind. Vielleicht wäre es nötig sich ebenfalls als Liga selbst zu vermarkten, wenn die DFL uns schon nicht will und der DFB nichts auf die Kette bekommt was wirklich nachhaltig ist.
Ihr Spacken habt doch alle keine Ahnung,......ich auch nicht ...... und trotzdem hab ich Recht
beiNZ
Beiträge: 559
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 499 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Re: Probleme anderer Fanszenen

Beitrag von beiNZ »

Foxtrott Lima hat geschrieben: Mi 29. Jan 2020, 22:55 Kurz über Lang sind wir alle am Arsch, solange wir der DFL und dem DFB egal sind. Vielleicht wäre es nötig sich ebenfalls als Liga selbst zu vermarkten, wenn die DFL uns schon nicht will und der DFB nichts auf die Kette bekommt was wirklich nachhaltig ist.
Stimme ich Dir zu! Aber, wird eine Verselbstständigung der 3.Liga möglich sein?
Wenn die DFL, der DFB nicht will, mit wem soll denn die 3.Liga Bündnisse schließen?
Einen eigenen Verband mit einer eigenen Liga gründen? Quasi im Sinne der Marktwirtschaft als Gegenstück zum DFB?
Keine Ahnung!
Die Telekom hat ja nach dem Produkt 3.Liga die Fühler ausgestreckt und als vermutlich Versuchsobjekt gestartet.
Die wirtschaftlichen Strategen denken ja über Generationen hinweg. Hier geht es aus meiner Laiensicht nur um maximalen Profit...
Vielleicht schafft es ja der neue Präsident des DFB neue Zeichen in allen Bereichen zu setzen?
Schaun wir mal.
Ahu
Antworten