1. Bundesliga

Fisherwoman´s Friend
Beiträge: 184
Registriert: Mi 19. Aug 2020, 22:14
Wohnort: Bad Rappenau (BaWü)
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von Fisherwoman´s Friend »

Ich bin kein Gegner des digitalen Fortschrittes, mir ging es lediglich darum, daß man die Einsparung dem Klimaschutz zu liebe verkauft. An anderer Stelle aber CO² bzw. Ressourcen grosszügig verschwendet werden. Da sind die Tickets nur der bekannte Tropfen auf dem... Aber gut, irgendwo muss ja anfangen.

Achso, die Inge auf 450€ Basis, der Student Kevin im 4. Semester, Horst der sich seine Rente am Kassenhäuschen (gibt nicht wenige in München) aufbessert, all die spart man sich auch damit ein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fisherwoman´s Friend für den Beitrag (Insgesamt 3):
saibot (Di 4. Mai 2021, 06:45) • lunky (Di 4. Mai 2021, 07:28) • Borsti (Di 4. Mai 2021, 08:26)
Bewertung: 2.86%
Boeller
Beiträge: 2491
Registriert: So 6. Aug 2006, 14:08
Hat sich bedankt: 748 Mal
Danksagung erhalten: 2260 Mal

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von Boeller »

Was spart man dort dann wirklich als fc Bayern ein? Ein Blatt im Copy Shop drucken kostet 5 Cent, allerdings A4. Selbst wenn wir von 5 Cent je Ticket ausgehen, die der FC Bayern verkauft und er bei 38000 Dauerkarten diese per Post und Briefmarken verschicken muss, kommen wir bei einen ständig ausverkauften Stadion auf gerademal irgendetwas um die 70000 Euro pro Saison, kann man ja guten Willen auf 100.000 Euro aufrunden wegen Personal, Qualität der Kartenetc. die der FCB als Kosten pro Saison einsparen würde. Selbst wenn man das auf 200.000 oder 500.000 Euro aufrundet, sind das doch Dimensionen, die für Bayern so lächerlich gering sind, als das er dort einsparen müsste. Er hat ja auch neue Kosten. Das betreiben der App wird auch Geld kosten. Sie muss programmiert werden oder per Lizenz eingekauft werden, dann muss jemand, dem bzw ein Support Team die App betreiben und der Server muss bezahlt werden.
Warum wird Inge eingespart? Das print @ home Ticket soll es auch weiterhin geben. Kevin hat ohnehin ein Smartphone und ob dieser seine Karte im Fanshop kauft oder auf den Handy is ihm doch egal. Horst an der Kasse wird dann halt was anderes machen.
Die Pferdezüchter haben mit der Einführung des Autos sicher auch abgekotzt. Zeit bringt Veränderungen und trotzdem hat jeder wieder was neues gefunden.
PZ-Martin hat geschrieben: Sa 29. Aug 2020, 16:44 Ich kenne niemanden der durch eine Atombombenexplosion geschädigt wurde. Also von mir aus können die Dinger in den freien Verkauf gehen.
KG-ERWIN
Beiträge: 858
Registriert: Di 9. Dez 2003, 18:50
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von KG-ERWIN »

ihr redet hier nur von kosten aber der springende Punkt sollte hier sein:

Personalisierte Tickets...
durch die App´s werden sicher noch andere Daten gesammelt..(Bewegungsprofile im Stadion usw/Gläsener Fan)
WENN RECHT ZU UNRECHT WIRD, WIRD WIDERSTAND ZUR PFLICHT !!!
p!lle
Beiträge: 1077
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 11:26
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 1076 Mal

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von p!lle »

Müll wird gespart.
Fisherwoman´s Friend
Beiträge: 184
Registriert: Mi 19. Aug 2020, 22:14
Wohnort: Bad Rappenau (BaWü)
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von Fisherwoman´s Friend »

Wir schreiben aneinander vorbei. Die Kosten sind für den FC Bayern Peanuts. Mir geht es darum, das man die Einsparung unter dem Deckmantel des Klimaschutzes verkauft anderseits aber ins Trainingslager nach Katar fliegt, Werbung noch für die Gesellschaft macht, fette Autos fährt, Klamotten von Adidas trägt, die jenseits von gut und böse produziert und exportiert (bei meinen Sneakern v. Adidas steht Bangladesch in der Zunge) werden. Da sind die Einsparung der Papiertickets im Sinne des Umweltschutzes der Tropfen auf...

Aber wie schon gesagt, ich bin kein Gegner davon und finde es richtig, dass man irgendwo anfängt aber bitte nicht mit Heiligenschein und an viel wichtigeren Stellen genauso weiter machen wie gehabt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fisherwoman´s Friend für den Beitrag (Insgesamt 2):
Borsti (Di 4. Mai 2021, 10:21) • saibot (Mi 5. Mai 2021, 16:26)
Bewertung: 1.9%
Benutzeravatar
rob
Beiträge: 2060
Registriert: Di 3. Apr 2012, 16:10
Hat sich bedankt: 198 Mal
Danksagung erhalten: 1092 Mal

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von rob »

Richtig. Trainingslager in Katar, Freundschaftsspiele in Dubai oder USA. Aber von Klimaschutz faseln...
Fisherwoman´s Friend
Beiträge: 184
Registriert: Mi 19. Aug 2020, 22:14
Wohnort: Bad Rappenau (BaWü)
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von Fisherwoman´s Friend »

p!lle hat geschrieben: Di 4. Mai 2021, 09:11 Müll wird gespart.
Richtig, und im Gegenzug CO² in die Luft geblasen. Die Server brauchen Energie und davon nicht wenig.
Boeller
Beiträge: 2491
Registriert: So 6. Aug 2006, 14:08
Hat sich bedankt: 748 Mal
Danksagung erhalten: 2260 Mal

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von Boeller »

KG-ERWIN hat geschrieben: Di 4. Mai 2021, 09:06 ihr redet hier nur von kosten aber der springende Punkt sollte hier sein:

Personalisierte Tickets...
durch die App´s werden sicher noch andere Daten gesammelt..(Bewegungsprofile im Stadion usw/Gläsener Fan)
Hast du diesen Post über dein Handy geschrieben, GPS und Mobile Daten aktiviert?
Hast du deine Jahreskarte oder dein online Ticket bei Hansa anonym gekauft? Wie geht das?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Boeller für den Beitrag:
Fisherwoman´s Friend (Di 4. Mai 2021, 09:42)
Bewertung: 0.95%
PZ-Martin hat geschrieben: Sa 29. Aug 2020, 16:44 Ich kenne niemanden der durch eine Atombombenexplosion geschädigt wurde. Also von mir aus können die Dinger in den freien Verkauf gehen.
Fisherwoman´s Friend
Beiträge: 184
Registriert: Mi 19. Aug 2020, 22:14
Wohnort: Bad Rappenau (BaWü)
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von Fisherwoman´s Friend »

Der Zug mit "anonym" ist schon lange abgefahren. @KG-ERWIN
Boeller
Beiträge: 2491
Registriert: So 6. Aug 2006, 14:08
Hat sich bedankt: 748 Mal
Danksagung erhalten: 2260 Mal

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von Boeller »

Fisherwoman´s Friend hat geschrieben: Di 4. Mai 2021, 09:16 Wir schreiben aneinander vorbei. Die Kosten sind für den FC Bayern Peanuts. Mir geht es darum, das man die Einsparung unter dem Deckmantel des Klimaschutzes verkauft anderseits aber ins Trainingslager nach Katar fliegt, Werbung noch für die Gesellschaft macht, fette Autos fährt, Klamotten von Adidas trägt, die jenseits von gut und böse produziert und exportiert (bei meinen Sneakern v. Adidas steht Bangladesch in der Zunge) werden. Da sind die Einsparung der Papiertickets im Sinne des Umweltschutzes der Tropfen auf...

Aber wie schon gesagt, ich bin kein Gegner davon und finde es richtig, dass man irgendwo anfängt aber bitte nicht mit Heiligenschein und an viel wichtigeren Stellen genauso weiter machen wie gehabt.
Ich finde diese Punkte auch kritikwürdig, aber irgendwo muss man doch mal anfangen. Überall, wenn es um klimagerede geht, kommt ein whatabouttism in Deutschland zu tragen, der ist unerträglich. Du reduzierst Müll, aber fliegst nach Katar. Du fährst Elektroauto, aber der Lithiumakku. Du baust Windkraftanlagen, aber die Materialherstellung. Du baust den Schienenverkehr aus, aber die Schienen werden im Stahlwerk produziert. Das kann man unendlich so weiter führen und wenn wir danach gehen, können wir auch weiterhin super verbleit tanken, Schweröl und Plastik in die Weltmeere pumpen und den Planeten weiterhin ausrauben. Schließlich hat alles andere ja auch irgendwas böses. Schlecht von Bayern, dass sie nach Katar fliegen und all den anderen Scheiss machen, aber endlich mal gut, dass der Vorzeigeverein in Deutschland den ersten Schritt macht und so andere hoffentlich nachziehen.

Ich fahre auch noch ein normales Auto oder fliege in den Urlaub um die Welt, aber ich versuche zB. meinen Hausmüll so weit wie möglich zu reduzieren, ohne das ich krasse Einschränkungen davon habe.

Wenn Bayern bei mir vorher ein Sympathieranking von - 300 hatte, haben sie jetzt nurnoch - 298 😎
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Boeller für den Beitrag:
Fisherwoman´s Friend (Di 4. Mai 2021, 10:15)
Bewertung: 0.95%
PZ-Martin hat geschrieben: Sa 29. Aug 2020, 16:44 Ich kenne niemanden der durch eine Atombombenexplosion geschädigt wurde. Also von mir aus können die Dinger in den freien Verkauf gehen.
Antworten