Jahreskarte 2022/23

Antworten
Bubi63
Beiträge: 17
Registriert: Mi 9. Mär 2022, 10:44
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Jahreskarte 2022/23

Beitrag von Bubi63 »

HansafanPotsdam hat geschrieben: Do 12. Mai 2022, 13:37
DerThommes hat geschrieben: Do 12. Mai 2022, 13:29 So mal ins Blaue hinein: Wenn die für dich reservierte Karte schon im Warenkorb ist, müsste das doch dein bisheriger Platz sein. Nur wenn man ändern will, soll man sie löschen und kann dann einen neuen Platz auswählen.
meine jetzige DK ist ja nicht mal unter "meine reservierten Karten" gelistet :?: :| Da telefonisch kein Durchkommen ist, habe ich ne mail an ticketmarketing@ geschrieben (eben wegen diesem Sachverhalt)
Meine ist auch noch nicht zu sehen. Kommt bestimmt noch. 8-)
Benutzeravatar
HansafanPotsdam
Administrator
Beiträge: 2063
Registriert: Di 19. Mär 2002, 08:46
Hat sich bedankt: 4836 Mal
Danksagung erhalten: 958 Mal

Re: Jahreskarte 2022/23

Beitrag von HansafanPotsdam »

HansafanPotsdam hat geschrieben: Do 12. Mai 2022, 13:37
DerThommes hat geschrieben: Do 12. Mai 2022, 13:29 So mal ins Blaue hinein: Wenn die für dich reservierte Karte schon im Warenkorb ist, müsste das doch dein bisheriger Platz sein. Nur wenn man ändern will, soll man sie löschen und kann dann einen neuen Platz auswählen.
meine jetzige DK ist ja nicht mal unter "meine reservierten Karten" gelistet :?: :| Da telefonisch kein Durchkommen ist, habe ich ne mail an ticketmarketing@ geschrieben (eben wegen diesem Sachverhalt)
letztendlich dann doch telefonisch durchgekommen und die neue DK bestellt :D Ick freu mir großflächig!
Ich wünsche mir eine Fankultur, die den Fußball wieder an erste Stelle treten lässt. ... (by stuben_rocker 27.04.2014)
Detaillierte Analyse: Hansa ist schon geil. (Abel nach dem Pokalspiel gg Heidenheim)
Joschek
Beiträge: 163
Registriert: Do 16. Dez 2021, 21:24
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Jahreskarte 2022/23

Beitrag von Joschek »

Mal was gaaaaanz anderes.....
Was da ARTunique jedesmal wieder kreativ aus dem Hut zieht, also alle Achtung. Bin immer wieder hochgradig begeistert. :!:
*nurmalsoangemerkthabenwollen*
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Joschek für den Beitrag (Insgesamt 2):
HansafanPotsdam (Do 12. Mai 2022, 21:41) • master (Do 12. Mai 2022, 21:55)
Bewertung: 1.9%
Arwit
Beiträge: 101
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 19:19
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Dauerkarten Saison 2022/23

Beitrag von Arwit »

Moin,

habe bisher nichts gefunden das dies aktuell hier bereits Thema ist/ war, in der SVZ steht das es im Netz heiß diskutiert wird.... :geek:

Klar wird aktuell NICHTS billiger, aber...

z.B. auf der Ost gleich um 21,9 % :shock: .
Aktuell können in den nächsten 14 Tagen die Dauerkarteninhaber der alten Saison sich für die neue Saison eindecken.
Hätte es echt gut gefunden, wenn es zumindest eine Rabattmöglichkeit wegen der Spiele gegen FCI, Hei und 96 gegeben hätte.
Ob man es annimmt ist ja eine ganz andere Sache, Möglichkeiten mit anklicken von 1 Spiel bis alle 3 Spiele, oder "ALLES FÜR DEN FCH" wäre (ohne Rabatt) eine starke Sache gewesen . Dann wäre es zumindest für die Dauerkartenbesitzer der Saison 21/22 fast bei den alten Preisen geblieben.
Alle alten Dauerkarteninhaber welche keine Karten mehr wollen oder können hätte man nach dem auslaufen der 14 Tage Frist anschließend angeschrieben und die Sache geregelt.

Irgendwo habe ich in der SVZ eine Begründung für die "neue Preisgestaltung" gelesen attraktive Gegner etc., ich denke der Verein wird sich wundern und feststellen, dass das Stadion nicht so gut gefüllt sein wird wie die letzten Spiele. Erstens werden mit Schalke und Bremen (gehe ich von aus) zwei absolute Schwergewichte die Liga verlassen und möglicherweise mit Dresden ein weiterer Traditionsverein nächste Saison nicht mehr dabei sein. Wer glaubt das Fürth und Bielefeld diese Lücke schließen können hat sicher bereits ein paar Pils getrunken und denkt das wir in der nächsten Spielzeit um den Aufstieg spielen.
Die Leute haben bei ihren Strom, Benzin, Gas und Lebensmitteleinkäufen genug zu rechnen und werden sich von den "unnötige und verzichtbaren Ausgaben" abwenden (Netflix hat gerade aus diesem Grund einen massiven Abonnenteneinbruch).

Ps: der HSV bleibt uns erhalten deshalb oben nicht erwähnt :lol:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Arwit für den Beitrag:
Kosmo (So 15. Mai 2022, 21:45)
Bewertung: 0.95%
KarowerJung
Beiträge: 1
Registriert: Do 12. Mai 2022, 21:58
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Jahreskarte 2022/23

Beitrag von KarowerJung »

Hat jemand bereits Erfahrungen damit gemacht, zwei Dauerkarten zu tauschen?

Wir haben zwei Dauerkarten auf der Nord in unterschiedlichen Reihen. Nun würde der Herr neben mir seinen Platz eintauschen gegen unseren zweiten Platz. Bei den Spielen haben wir das bisher schon so gemacht, nun wäre es allerdings optimal, wenn man das auch offiziell machen könnte, sodass ich beide nebeneinander liegenden Karten „reserviert“ hätte.
Weiß jemand, ob das so einfach möglich ist? Bzw wo ich mich da melden muss? Ticketing ist ja momentan überlastet..
Darmok
Beiträge: 1684
Registriert: Mo 11. Jul 2005, 15:37
Hat sich bedankt: 842 Mal
Danksagung erhalten: 1585 Mal

Re: Jahreskarte 2022/23

Beitrag von Darmok »

Bereits mehr als 4000 DK verkauft, trotz dem allgemeinen Gemöpper und etwas Trubel im Fanshop.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Darmok für den Beitrag (Insgesamt 4):
HansafanPotsdam (Do 12. Mai 2022, 22:42) • FCH_support_SAW (Do 12. Mai 2022, 23:59) • fizzaro7 (Fr 13. Mai 2022, 06:47) • Detlef6018 (Fr 13. Mai 2022, 07:31)
Bewertung: 3.81%
SN
Beiträge: 403
Registriert: Mi 7. Apr 2010, 23:26
Wohnort: SN
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Dauerkarten Saison 2022/23

Beitrag von SN »

Arwit hat geschrieben: Do 12. Mai 2022, 22:14 Moin,

habe bisher nichts gefunden das dies aktuell hier bereits Thema ist/ war, in der SVZ steht das es im Netz heiß diskutiert wird.... :geek:

Klar wird aktuell NICHTS billiger, aber...

z.B. auf der Ost gleich um 21,9 % :shock: .
Aktuell können in den nächsten 14 Tagen die Dauerkarteninhaber der alten Saison sich für die neue Saison eindecken.
Hätte es echt gut gefunden, wenn es zumindest eine Rabattmöglichkeit wegen der Spiele gegen FCI, Hei und 96 gegeben hätte.
Ob man es annimmt ist ja eine ganz andere Sache, Möglichkeiten mit anklicken von 1 Spiel bis alle 3 Spiele, oder "ALLES FÜR DEN FCH" wäre (ohne Rabatt) eine starke Sache gewesen . Dann wäre es zumindest für die Dauerkartenbesitzer der Saison 21/22 fast bei den alten Preisen geblieben.
Alle alten Dauerkarteninhaber welche keine Karten mehr wollen oder können hätte man nach dem auslaufen der 14 Tage Frist anschließend angeschrieben und die Sache geregelt.

Irgendwo habe ich in der SVZ eine Begründung für die "neue Preisgestaltung" gelesen attraktive Gegner etc., ich denke der Verein wird sich wundern und feststellen, dass das Stadion nicht so gut gefüllt sein wird wie die letzten Spiele. Erstens werden mit Schalke und Bremen (gehe ich von aus) zwei absolute Schwergewichte die Liga verlassen und möglicherweise mit Dresden ein weiterer Traditionsverein nächste Saison nicht mehr dabei sein. Wer glaubt das Fürth und Bielefeld diese Lücke schließen können hat sicher bereits ein paar Pils getrunken und denkt das wir in der nächsten Spielzeit um den Aufstieg spielen.
Die Leute haben bei ihren Strom, Benzin, Gas und Lebensmitteleinkäufen genug zu rechnen und werden sich von den "unnötige und verzichtbaren Ausgaben" abwenden (Netflix hat gerade aus diesem Grund einen massiven Abonnenteneinbruch).

Ps: der HSV bleibt uns erhalten deshalb oben nicht erwähnt :lol:
Ich zitiere mich mal aus dem Transfermarkt.de Forum:

Willkommen in der Realität.
Wir hatten die letzten Jahren kaum bis keine Preisanpassungen. Es ist nur logisch, dass dieser Schritt irgendwann kommen musste.

Wie stellen sich hier einige vor, dass die neuen Flutlichtmasten finanziert werden können?
Wie soll die Sanierung bzw Instandhaltung des restlichen Stadions finanziert werden?
Ein konkurrenzfähiger soll auch auf die Beine gestellt werden. Woher soll das Geld für höhere Gehälter kommen? Oder etwa Ablösesummen!?
Steigende Kosten, die alle Menschen aktuell spüren müssen, machen auch vor unserem Verein keinen Halt.

Es ist nur logisch, dass der Verein seine Ticketpreise erhöht. TV Gelder reichen dafür aktuell einfach (noch) nicht aus.
Arwit
Beiträge: 101
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 19:19
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Dauerkarten Saison 2022/23

Beitrag von Arwit »

SN hat geschrieben: Do 12. Mai 2022, 22:57
Arwit hat geschrieben: Do 12. Mai 2022, 22:14 Moin,

habe bisher nichts gefunden das dies aktuell hier bereits Thema ist/ war, in der SVZ steht das es im Netz heiß diskutiert wird.... :geek:

Klar wird aktuell NICHTS billiger, aber...

z.B. auf der Ost gleich um 21,9 % :shock: .
Aktuell können in den nächsten 14 Tagen die Dauerkarteninhaber der alten Saison sich für die neue Saison eindecken.
Hätte es echt gut gefunden, wenn es zumindest eine Rabattmöglichkeit wegen der Spiele gegen FCI, Hei und 96 gegeben hätte.
Ob man es annimmt ist ja eine ganz andere Sache, Möglichkeiten mit anklicken von 1 Spiel bis alle 3 Spiele, oder "ALLES FÜR DEN FCH" wäre (ohne Rabatt) eine starke Sache gewesen . Dann wäre es zumindest für die Dauerkartenbesitzer der Saison 21/22 fast bei den alten Preisen geblieben.
Alle alten Dauerkarteninhaber welche keine Karten mehr wollen oder können hätte man nach dem auslaufen der 14 Tage Frist anschließend angeschrieben und die Sache geregelt.

Irgendwo habe ich in der SVZ eine Begründung für die "neue Preisgestaltung" gelesen attraktive Gegner etc., ich denke der Verein wird sich wundern und feststellen, dass das Stadion nicht so gut gefüllt sein wird wie die letzten Spiele. Erstens werden mit Schalke und Bremen (gehe ich von aus) zwei absolute Schwergewichte die Liga verlassen und möglicherweise mit Dresden ein weiterer Traditionsverein nächste Saison nicht mehr dabei sein. Wer glaubt das Fürth und Bielefeld diese Lücke schließen können hat sicher bereits ein paar Pils getrunken und denkt das wir in der nächsten Spielzeit um den Aufstieg spielen.
Die Leute haben bei ihren Strom, Benzin, Gas und Lebensmitteleinkäufen genug zu rechnen und werden sich von den "unnötige und verzichtbaren Ausgaben" abwenden (Netflix hat gerade aus diesem Grund einen massiven Abonnenteneinbruch).

Ps: der HSV bleibt uns erhalten deshalb oben nicht erwähnt :lol:
Ich zitiere mich mal aus dem Transfermarkt.de Forum:

Willkommen in der Realität.
Wir hatten die letzten Jahren kaum bis keine Preisanpassungen. Es ist nur logisch, dass dieser Schritt irgendwann kommen musste.

Wie stellen sich hier einige vor, dass die neuen Flutlichtmasten finanziert werden können?
Wie soll die Sanierung bzw Instandhaltung des restlichen Stadions finanziert werden?
Ein konkurrenzfähiger soll auch auf die Beine gestellt werden. Woher soll das Geld für höhere Gehälter kommen? Oder etwa Ablösesummen!?
Steigende Kosten, die alle Menschen aktuell spüren müssen, machen auch vor unserem Verein keinen Halt.

Es ist nur logisch, dass der Verein seine Ticketpreise erhöht. TV Gelder reichen dafür aktuell einfach (noch) nicht aus.
ok, richtig ich sehe aber hier ein RIESIGES Einsparpotential!!!!

https://www.fussballmafia.de/strafen/tabelle/
https://fussball-geld.de/strafentabelle ... nd-3-liga/
https://www.dfb.de/news/detail/97300-eu ... ck-234305/

ich denke von den Strafen der letzten 10 Jahre hätten wir die Flutlichtmasten die gesamte Bestuhlung und die Dauerkartenpreise über die nächsten 10 Jahre stabil halten können!

gibt es hier eigentlich eine Übersicht was jeder Verein in der Geschichte an den DFB zahlen "durfte"?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Arwit für den Beitrag:
FCH_ein_Leben_lang (Do 12. Mai 2022, 23:49)
Bewertung: 0.95%
Benutzeravatar
Borsti
Administrator
Beiträge: 6124
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 22:27
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2958 Mal
Danksagung erhalten: 4684 Mal

Re: Jahreskarte 2022/23

Beitrag von Borsti »

Au ja, eine Pyrodiskussion! Sowas ist immer sinnvoll und zielführend.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Borsti für den Beitrag (Insgesamt 2):
lunky (Fr 13. Mai 2022, 05:24) • HansafanPotsdam (Fr 13. Mai 2022, 05:49)
Bewertung: 1.9%
hansafans.de unterstützen:
Bei Amazon.de bestellen
Übernachtungen bei booking.com buchen
Paypal: Spenden an info(at)hansafans.de
Spring
Beiträge: 2819
Registriert: Di 13. Sep 2016, 07:44
Hat sich bedankt: 587 Mal
Danksagung erhalten: 3410 Mal

Re: Jahreskarte 2022/23

Beitrag von Spring »

Ist es eigentlich realistisch, dass ab dem 26.05 noch Rest-Dauerkarten für Nicht-Mitglieder/ Vorjahresinhaber verfügbar sein werden?
„Letztlich zählt nur Zählbares" -Hanseat 2014
Antworten