Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Antworten
Walle
Beiträge: 1034
Registriert: So 6. Apr 2014, 18:38
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von Walle »

Trogdor hat geschrieben: Do 19. Nov 2020, 22:28
Walle hat geschrieben: Do 19. Nov 2020, 19:23 So, wie mancher hier auf seine Quellen schwört, kommt es einem tatsächlich so vor, als ob sie vieles erst wegen ihnen glauben und nicht weil sie ihren eigenen Verstand gebrauchen. Genauso wird das, was man hier schreibt und nicht mit Quellen belegt, immer wieder in Frage gestellt. Was Du schreibst, ist eine Verzerrung meiner Aussage.
Spitzenlogik. Ohne Quellen wäre alles viel einfacher, jeder könnte ne Doktorarbeit schreiben!
Irgendwie ist das so Trotzverhalten von Dreijährigen. Meine Quellen behaupten zwar, dass nen Finger in die Steckdose zu stecken oder nen Eimer Klebstoff zu naschen nicht so geil ist, aber was wissen die schon. Ich vertraue da lieber meinem Verstand, what could go wrong?
Doktorarbeit geht auch ohne Quellen. Du musst halt nur in der richtigen Partei sein.

Auf dich allein gestellt würdest Du also schnüffeln? Hmm, vielleicht liegen Deine Quellen ja falsch. Vertrau lieber deinem Verstand...
beiNZ
Beiträge: 527
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 456 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von beiNZ »

Borsti hat geschrieben: Do 19. Nov 2020, 19:16 Ich arbeite selbst mit Menschen und kann Dir aus eigener Erfahrung bestätigen, daß das Dampfablassen im privaten Kreis absolut notwendig ist. Und dann geht es wieder ans Werk....
@Borsti, Deine Art mit Alltag umzugehen, könnte man auch als Psychohygiene bezeichnen.
Tratschen und manchmal "lieblicher schwarzer Humor" in der Freizeit und auch auf Arbeit könnten vielleicht auch ein Mittel sein,
um in Krisenzeiten (es gibt nicht nur Corona) nicht nur zum Eigenwohl beizutragen.
@ Zirkus: "Wir", willst Du etwa den Kommunismus? :lol:
WiederWindauchweht...
Beiträge: 726
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 395 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von WiederWindauchweht... »

Boeller hat geschrieben: Do 19. Nov 2020, 16:25
Zircus hat geschrieben: Do 19. Nov 2020, 15:57
Walle hat geschrieben: Do 19. Nov 2020, 15:43

Dann mach Du das doch mal. Ist doch ne schöne Aufgabe. Boeller, investigativ!

Hinterher diskutieren wir.
Meine Frau ist ITS Schwester und ich kenne viele KollegInnen.
Da ist die Kotzgrenze überschritten. Der Großteil hält diese Leute diesbezüglich für....ähhh....inkompetent hinsichtlich der Bewertung von Corona und asozial gegenüber den Mitmenschen, Spahn und den Rest der politischen Experten auf jeden Fall für Ersteres.O-Ton Anästhesist: Diese Idioten stecken sich an und wenn ich denen ne Narkose machen muss auch.Meinetwegen können die alle auf Riems interniert werden, den Rest macht die Natur.“
Habe auch einen Bekannten der Arzt auf der ITS ist und gerade gestern mit ihm darüber gesprochen.
Was du nicht alles hast.
WiederWindauchweht...
Beiträge: 726
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 395 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von WiederWindauchweht... »

Bevor ihr alle vom Tagesspiegel, Volksverblöder, von der Tagesschau, von der Welt, N-tv, von Oliver Janich, Samuel Eckert, Bodo Schiffmann und sonstigen Medien zur Spaltung gelenkt werdet:

Geht auf so eine Demo.
Setzt eure schützende Maske auf.
Redet mit diesen Leuten.
Und erst dann, aber auch erst dann, könnt ihr eure unwichtige, und vorallem eigenständige Meinung preisgeben.

98 Prozent der Teilnehmer sind liebevolle Menschen, die keine bösen Absichten haben. Egal an was und an was sie nicht glauben.
Jede Seite hält den anderen für dumm.
Miteinander reden schafft eventuell Abhilfe.


Ansonsten ist auch noch der Klimawandel, den es zu bekämpfen gilt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor WiederWindauchweht... für den Beitrag (Insgesamt 2):
Walle (Fr 20. Nov 2020, 08:39) • tomm62 (Fr 20. Nov 2020, 22:21)
Bewertung: 2.86%
Benutzeravatar
Nelson
Beiträge: 202
Registriert: Di 12. Apr 2005, 10:45
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von Nelson »

WiederWindauchweht... hat geschrieben: Fr 20. Nov 2020, 07:27 Bevor ihr alle vom Tagesspiegel, Volksverblöder, von der Tagesschau, von der Welt, N-tv, von Oliver Janich, Samuel Eckert, Bodo Schiffmann und sonstigen Medien zur Spaltung gelenkt werdet:

Geht auf so eine Demo.
Setzt eure schützende Maske auf.
Redet mit diesen Leuten.
Und erst dann, aber auch erst dann, könnt ihr eure unwichtige, und vorallem eigenständige Meinung preisgeben.

98 Prozent der Teilnehmer sind liebevolle Menschen, die keine bösen Absichten haben. Egal an was und an was sie nicht glauben.
Jede Seite hält den anderen für dumm.
Miteinander reden schafft eventuell Abhilfe.


Ansonsten ist auch noch der Klimawandel, den es zu bekämpfen gilt.
Achso, na denn ist ja gut, alles (98 % :lol: ) gute Leute da, klaro.
Leute die etwas anderes behaupten sind von den "Leitmedien"(?) gespalten worden.
Wer unabhängige oder öffentlich rechtliche Medien konsumiert hat keine Ahnung.
..
Corona ist eine Lüge
.
Donald hat die Wahl gewonnen
.
Die da oben wollen uns alle versklaven
.
Die Welt ist eine Scheibe


Kopfschüttelnd darf ich mich gedanklich verabschieden :roll:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Nelson für den Beitrag:
beiNZ (Fr 20. Nov 2020, 09:41)
Bewertung: 1.43%
Walle
Beiträge: 1034
Registriert: So 6. Apr 2014, 18:38
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von Walle »

WiederWindauchweht... hat geschrieben: Fr 20. Nov 2020, 07:27 98 Prozent der Teilnehmer sind liebevolle Menschen, die keine bösen Absichten haben.
Was man von Gegendemonstranten hier und anderswo nicht behaupten kann.
WiederWindauchweht... hat geschrieben: Fr 20. Nov 2020, 07:27 Jede Seite hält den anderen für dumm.
Nicht ganz. Die mehrheitlich "linke" Seite hier und in der realen Welt hält die andere lediglich für dumm. Punkt. Die mehrheitlich "konservative" Seite bzw. - ich nenne uns gern die "Rationalen" - die andere für konformistisch, überheblich und egozentrisch. Ich halte die Diskutanten nicht für dumm. Das sind sie nicht. Sie sind aber unfähig, andere Meinungen zu akzeptieren, die nicht vom Mainstream (MSM) vorgegeben werden. Die andere Seite hingegen hegt ein absolutes Misstrauen gegenüber diesem Mainstream, einfach aus dem Grund, weil sie von diesem Mainstream verachtet wird, solange sie an ihrer Meinung festhält.

Ich sage nicht, dass die Spaltung nicht von beiden Seiten betrieben wird. Aber man darf hier Ursache und Wirkung nicht verwechseln. So wie ich - und vielleicht noch einige andere - zurückschießen und all in gehen, so macht es quasi die gesamte konservative Seite inklusive ihrer Anhänger. Hinzu kommt die permanente Provokation, Schuldzuweisungen, Verdächtigungen, wovon man sich ständig unter Druck gesetzt fühlt.

Diese überhebliche Sicht - diese Stilisierung und Herausstellung einer moralischen Überlegenheit ist es, die einen Kompromiss verhindert. Nur, wenn man von diesem hohen Ross herunterkommt, wird eine Verständigung mit denen "da unten" möglich sein.

P.S. Die heutige Situation ist wie Pauli gegen Hansa - früher jedenfalls. Inzwischen habe etliche die Seite gewechselt.
beiNZ
Beiträge: 527
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 01:00
Wohnort: M-V
Hat sich bedankt: 456 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von beiNZ »

Nelson: " Die da oben wollen uns alle versklaven" - Naja, da könnte aber was dran sein :shock:
HerculesRockefeller
Beiträge: 15
Registriert: Do 1. Aug 2019, 07:12
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von HerculesRockefeller »

WiederWindauchweht... hat geschrieben: Fr 20. Nov 2020, 07:27 Geht auf so eine Demo.
Setzt eure schützende Maske auf.
Redet mit diesen Leuten.
Und erst dann, aber auch erst dann, könnt ihr eure unwichtige, und vorallem eigenständige Meinung preisgeben.

98 Prozent der Teilnehmer sind liebevolle Menschen, die keine bösen Absichten haben. Egal an was und an was sie nicht glauben.
Jede Seite hält den anderen für dumm.
Miteinander reden schafft eventuell Abhilfe.
WiederWindauchweht... hat geschrieben: Mo 3. Aug 2020, 11:47 Und unsere demokratiefreundlichen, linksliebende Antifa war überregional, sprich im Fernsehe, keine Meldung wert, die Neukölln wieder in Schutt und Asche gelegt haben! Die die die Polizisten entmenschlichen
Dafür, dass du an dem Tag nicht in Neukölln mit dem Leuten geredet hast (laut deinem Bericht über den Tag), hast du aber schon eine sehr starke Meinung zu den Demonstranten. Wie hast du dir die gebildet?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor HerculesRockefeller für den Beitrag:
lunky (Fr 20. Nov 2020, 13:51)
Bewertung: 1.43%
Boeller
Beiträge: 2174
Registriert: So 6. Aug 2006, 14:08
Hat sich bedankt: 462 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von Boeller »

WiederWindauchweht... hat geschrieben: Fr 20. Nov 2020, 07:10
Boeller hat geschrieben: Do 19. Nov 2020, 16:25
Zircus hat geschrieben: Do 19. Nov 2020, 15:57
Meine Frau ist ITS Schwester und ich kenne viele KollegInnen.
Da ist die Kotzgrenze überschritten. Der Großteil hält diese Leute diesbezüglich für....ähhh....inkompetent hinsichtlich der Bewertung von Corona und asozial gegenüber den Mitmenschen, Spahn und den Rest der politischen Experten auf jeden Fall für Ersteres.O-Ton Anästhesist: Diese Idioten stecken sich an und wenn ich denen ne Narkose machen muss auch.Meinetwegen können die alle auf Riems interniert werden, den Rest macht die Natur.“
Habe auch einen Bekannten der Arzt auf der ITS ist und gerade gestern mit ihm darüber gesprochen.
Was du nicht alles hast.
Weißt du, dass ist der Vorteil der linksgrün versifften Generation. Die Bilden sich ihre Meinung nicht aus "Verstand" sondern durch die Reisefreiheit und das weiterbilden des eigenen Horizonts. Diese Generation hat weitaus mehr Kontakte in die ganze Welt, als die vergangene und das ist auch gut so. Deshalb wählt von denen auch kaum jemand konservativ. Die sehen wie gut wir es haben und wie Scheiße das sonst wo überall ist.
Die müssen ihre Informationen nicht aus den Büchern vom Kaiserreich oder alten Lehrern, Oma und Opa holen, die sich nie wirklich frei bewegen durften.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Boeller für den Beitrag:
lunky (Fr 20. Nov 2020, 13:51)
Bewertung: 1.43%
PZ-Martin hat geschrieben: Sa 29. Aug 2020, 16:44 Ich kenne niemanden der durch eine Atombombenexplosion geschädigt wurde. Also von mir aus können die Dinger in den freien Verkauf gehen.
sebastian
Beiträge: 410
Registriert: Do 22. Feb 2007, 17:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Deutschland und die Welt im Corona-Fieber

Beitrag von sebastian »

beiNZ hat geschrieben: Fr 20. Nov 2020, 09:44 Nelson: " Die da oben wollen uns alle versklaven" - Naja, da könnte aber was dran sein :shock:
Jeder, der nicht selbständig ist/eine eigene Firma hat oder finanziell nicht auf Arbeit angewiesen ist, ist doch sowieso ein Lohnsklave.
Antworten