1. Bundesliga

Antworten
Benutzeravatar
Kotte59
Beiträge: 3132
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 16:02
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 1129 Mal
Danksagung erhalten: 1464 Mal

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von Kotte59 »

MeckPom hat geschrieben: So 8. Mai 2022, 18:55 Aktuell steht sogar das Unentschieden. Das müssen die halten oder gewinnen.
Stuttgart heute mit drei Toren und letztendlich mit einem Remis in München, wer hätte das gedacht.
Bin ja gespannt, wie es weiter geht. Den Bouletten geht jedenfalls jetzt der Arsch wieder richtig auf Grundeis...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kotte59 für den Beitrag:
MeckPom (So 8. Mai 2022, 20:00)
Bewertung: 0.95%
Wer die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd… (altes Sprichwort)
Benutzeravatar
Fieser Tüftler
Administrator
Beiträge: 1186
Registriert: Di 15. Apr 2008, 13:27
Hat sich bedankt: 551 Mal
Danksagung erhalten: 700 Mal

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von Fieser Tüftler »

Wenn jetzt noch Augsburg gewinnen könnte, damit die Brause eventuell hinter Köln, Union und Freiburg landet und nur die neue Dingsda-Liga und nicht mal Uefa-Cup spielt...

Edit: Joah, das hat eher nicht geklappt.
Frankfurt, Dortmund, Bayern München - scheißegal
Hansa Rostock - Extrem gefährlich
Benutzeravatar
pommernjung
Beiträge: 342
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 18:05
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 418 Mal

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von pommernjung »

FCHHessen hat geschrieben: So 8. Mai 2022, 17:52 Magath innerlich und äußerlich jetzt wahrscheinlich am Kochen :D
Ganz ehrlich, wenn Hertha (und auch Magath) zu doof sind, den Punkt zuhause gegen Mainz einzusacken, dann braucht sich hinterher keiner hinstellen und die bösen Bayern verunglimpfen.

Genau wie beim Spiel in der Regionalliga, zwischen Elversberg und Frankfurt. Wenn beiden Mannschaften das Remis zum erreichen Ihrer Ziele genügt, warum sollen sie dann in den letzten 15 min die komplette Saison riskieren. Mir geht das Geseier der anderen Teams dann immer auf den Keks. Jeder hatte eine Saison lang Zeit und Möglichkeiten seine Punkte zu sammeln.
"Heute sind wir Gäste und 2006 sind wir Gastgeber" (Aussage des türkischen Nationaltrainers während der Fußball WM 2002 in Japan / Südkorea)

16. November 2005, Türkei - Schweiz 4:2 (Hinspiel 0:2) Danke Schweiz!
Benutzeravatar
rob
Beiträge: 2860
Registriert: Di 3. Apr 2012, 16:10
Hat sich bedankt: 672 Mal
Danksagung erhalten: 1955 Mal

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von rob »

pommernjung hat geschrieben: So 8. Mai 2022, 21:27
FCHHessen hat geschrieben: So 8. Mai 2022, 17:52 Magath innerlich und äußerlich jetzt wahrscheinlich am Kochen :D
Genau wie beim Spiel in der Regionalliga, zwischen Elversberg und Frankfurt. Wenn beiden Mannschaften das Remis zum erreichen Ihrer Ziele genügt, warum sollen sie dann in den letzten 15 min die komplette Saison riskieren. Mir geht das Geseier der anderen Teams dann immer auf den Keks. Jeder hatte eine Saison lang Zeit und Möglichkeiten seine Punkte zu sammeln.
Das war ne Frechheit von beiden Teams und wiederspricht jeglicher sportlicher Fairness! Wenn Team A sich 12min (!) lang den Ball in der eigenen Hälfte zuschiebt, ohne das Team B auch nur einmal am Ball war, hat das mit Fußball nichts mehr zu tun. Und beide Teams feiern sich noch dafür und saufen nach Spielende einen zusammen. Natürlich würde ich in so einem Match kein großes Risiko mehr gehen, aber ein Gijon 2.0 braucht kein Fan.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor rob für den Beitrag:
Georghansafan (Mo 9. Mai 2022, 11:17)
Bewertung: 0.95%
Benutzeravatar
Georghansafan
Beiträge: 1429
Registriert: Di 20. Nov 2007, 08:21
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 817 Mal
Danksagung erhalten: 450 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von Georghansafan »

rob hat geschrieben: Mo 9. Mai 2022, 08:37
pommernjung hat geschrieben: So 8. Mai 2022, 21:27
FCHHessen hat geschrieben: So 8. Mai 2022, 17:52 Magath innerlich und äußerlich jetzt wahrscheinlich am Kochen :D
Genau wie beim Spiel in der Regionalliga, zwischen Elversberg und Frankfurt. Wenn beiden Mannschaften das Remis zum erreichen Ihrer Ziele genügt, warum sollen sie dann in den letzten 15 min die komplette Saison riskieren. Mir geht das Geseier der anderen Teams dann immer auf den Keks. Jeder hatte eine Saison lang Zeit und Möglichkeiten seine Punkte zu sammeln.
Das war ne Frechheit von beiden Teams und wiederspricht jeglicher sportlicher Fairness! Wenn Team A sich 12min (!) lang den Ball in der eigenen Hälfte zuschiebt, ohne das Team B auch nur einmal am Ball war, hat das mit Fußball nichts mehr zu tun. Und beide Teams feiern sich noch dafür und saufen nach Spielende einen zusammen. Natürlich würde ich in so einem Match kein großes Risiko mehr gehen, aber ein Gijon 2.0 braucht kein Fan.
Konsequent muss es für Spielabsprachen endlich Punktabzüge oder empfindliche Geldstrafen im 6 - stelligen Bereich kommen, damit endlich diese Wettbewerbsverzerrung verschwindet. Und ich finde das sportliche Fairplay müsste im Vordergrund stehen, als: "die Punkte hat man vorher verschenkt".
Block 8/9 for ever!!!!

verrückter, autistischer, christlicher Hansafan.

2007: Aufstieg in die 1. Liga
2008 - 2010: 3 Jahre, 2 Abstiege.
2011: Aufstieg
2012: Abstieg
2021: Aufstieg
Langeweile bei Hansa????
10 Jahre Mitglied, nicht 1x bereut
Hansa26
Beiträge: 432
Registriert: So 15. Apr 2007, 18:17
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von Hansa26 »

Georghansafan hat geschrieben: Mo 9. Mai 2022, 11:19
Konsequent muss es für Spielabsprachen endlich Punktabzüge oder empfindliche Geldstrafen im 6 - stelligen Bereich kommen, damit endlich diese Wettbewerbsverzerrung verschwindet. Und ich finde das sportliche Fairplay müsste im Vordergrund stehen, als: "die Punkte hat man vorher verschenkt".
Wie willst du das nachweisen? Dürfen jetzt Spiele, in denen beiden ein Punkt reicht, nicht mehr Remis enden?
Mit "das war jetzt aber offensichtlich zu sehen" gewinnst du keinen Gerichtsprozess. Vor Gericht brauchst du Beweise. Und nur weil eine Mannschaft längere Zeit keinen Ballkontakt hat, ist das kein Beweis. Zugegeben: Man hätte es auch bisschen geschickter machen können. Das Endergebnis wäre aber exakt dasselbe gewesen. Mag sein, das man sich "stillschweigend" geeinigt hat. Nach dem Motto: Wenn du mir nicht weh tust, tu ich dir auch nicht weh. Wer am letzten (oder vorletzten) Spieltag auf andere Ergebnisse angewiesen ist, ist meistens selbst Schuld.

Gestern auch bei Dynamo: Kurz vor Schluss haben Königsdörffer und Löwe den Schiedsrichter fast schon angefleht: Gib mir doch bitte endlich Gelb. Wäre für beide die 5. gewesen. Und damit wären sie einer möglichen Sperre in der Relegation umgangen.
Benutzeravatar
Borsti
Administrator
Beiträge: 6131
Registriert: Mo 19. Jul 2004, 22:27
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2962 Mal
Danksagung erhalten: 4698 Mal

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von Borsti »

Das sind halt Dinge, die im Ligabetrieb immer mal wieder vorkommen können. Wenn mir ein Punkt reicht, es unentschieden steht und der Gegner den Ball gar nicht haben will, soll ich dann das Visier hochklappen und im dümmsten Fall einen Konter fressen?

Klar ist das doof und in gewissem Maße auch unsportlich. Aber gänzlich wird man das niemals ausschließen können. Da muß man gar nix mauscheln oder absprechen.

Wenn Lübeck und wir uns letztes Jahr ein spektakuläres Scheibenschießen geliefert hätten und es wär 3:4 ausgegangen, hätte ich das Geschrei nicht hören wollen...
hansafans.de unterstützen:
Bei Amazon.de bestellen
Übernachtungen bei booking.com buchen
Paypal: Spenden an info(at)hansafans.de
Benutzeravatar
Georghansafan
Beiträge: 1429
Registriert: Di 20. Nov 2007, 08:21
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 817 Mal
Danksagung erhalten: 450 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von Georghansafan »

Hansa26 hat geschrieben: Mo 9. Mai 2022, 14:26
Georghansafan hat geschrieben: Mo 9. Mai 2022, 11:19
Konsequent muss es für Spielabsprachen endlich Punktabzüge oder empfindliche Geldstrafen im 6 - stelligen Bereich kommen, damit endlich diese Wettbewerbsverzerrung verschwindet. Und ich finde das sportliche Fairplay müsste im Vordergrund stehen, als: "die Punkte hat man vorher verschenkt".
Wie willst du das nachweisen? Dürfen jetzt Spiele, in denen beiden ein Punkt reicht, nicht mehr Remis enden?
Mit "das war jetzt aber offensichtlich zu sehen" gewinnst du keinen Gerichtsprozess. Vor Gericht brauchst du Beweise. Und nur weil eine Mannschaft längere Zeit keinen Ballkontakt hat, ist das kein Beweis. Zugegeben: Man hätte es auch bisschen geschickter machen können. Das Endergebnis wäre aber exakt dasselbe gewesen. Mag sein, das man sich "stillschweigend" geeinigt hat. Nach dem Motto: Wenn du mir nicht weh tust, tu ich dir auch nicht weh. Wer am letzten (oder vorletzten) Spieltag auf andere Ergebnisse angewiesen ist, ist meistens selbst Schuld.

Gestern auch bei Dynamo: Kurz vor Schluss haben Königsdörffer und Löwe den Schiedsrichter fast schon angefleht: Gib mir doch bitte endlich Gelb. Wäre für beide die 5. gewesen. Und damit wären sie einer möglichen Sperre in der Relegation umgangen.
wenn er nicht so blöd ist wie ein Bremer, der es zugegeben hätte. Aber wenn man ZWÖLF Minuten nicht angreift, halte ich das für einen einfachen Beweis.
Block 8/9 for ever!!!!

verrückter, autistischer, christlicher Hansafan.

2007: Aufstieg in die 1. Liga
2008 - 2010: 3 Jahre, 2 Abstiege.
2011: Aufstieg
2012: Abstieg
2021: Aufstieg
Langeweile bei Hansa????
10 Jahre Mitglied, nicht 1x bereut
Benutzeravatar
Georghansafan
Beiträge: 1429
Registriert: Di 20. Nov 2007, 08:21
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 817 Mal
Danksagung erhalten: 450 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von Georghansafan »

Borsti hat geschrieben: Mo 9. Mai 2022, 15:06 Das sind halt Dinge, die im Ligabetrieb immer mal wieder vorkommen können. Wenn mir ein Punkt reicht, es unentschieden steht und der Gegner den Ball gar nicht haben will, soll ich dann das Visier hochklappen und im dümmsten Fall einen Konter fressen?

Klar ist das doof und in gewissem Maße auch unsportlich. Aber gänzlich wird man das niemals ausschließen können. Da muß man gar nix mauscheln oder absprechen.

Wenn Lübeck und wir uns letztes Jahr ein spektakuläres Scheibenschießen geliefert hätten und es wär 3:4 ausgegangen, hätte ich das Geschrei nicht hören wollen...
wir hätten ja auch glatt 3:0 gewinnen können. War zumindest der Tabellenletzte. Dann können wir die Ergebnisse auch auswürfeln. Umgekehrt hätte damals Erfurt gegen Unterhaching auch zurückliegen können und sagen können. 0:1 ist ok. Was hätte das für ein Geschrei gegeben. Sorry, aber ich finde Fairplay irgendwie geil.
Block 8/9 for ever!!!!

verrückter, autistischer, christlicher Hansafan.

2007: Aufstieg in die 1. Liga
2008 - 2010: 3 Jahre, 2 Abstiege.
2011: Aufstieg
2012: Abstieg
2021: Aufstieg
Langeweile bei Hansa????
10 Jahre Mitglied, nicht 1x bereut
Benutzeravatar
rob
Beiträge: 2860
Registriert: Di 3. Apr 2012, 16:10
Hat sich bedankt: 672 Mal
Danksagung erhalten: 1955 Mal

Re: 1. Bundesliga

Beitrag von rob »

So was konnte man in abgeschwächter Form auch letztes Jahr bei unserem Spiel gegen Lübeck sehen. Die letzten 5-10 min den Ball an der Seitenauslinie bzw. an der Eckfahne gehalten. HL ging nicht wirklich mehr dazwischen, hat uns gefühlt den Aufstieg gegönnt. So lief die Zeit für uns. War aber clever von beiden Teams gemacht, da nicht so auffällig wie jetzt in Elversberg.
Antworten