Parken aktuell bei Heimspielen

Antworten
KoggenMischBoot
Beiträge: 536
Registriert: Fr 7. Apr 2023, 20:18
FOOTB_REM_F: Nein
Hat sich bedankt: 303 Mal
Danksagung erhalten: 821 Mal

Re: Fragen zu Heimtickets

Beitrag von KoggenMischBoot »

FCH_ein_Leben_lang hat geschrieben: Fr 21. Jul 2023, 19:25 Der Verein weißt wieder auf die schwierige Situation rund ums Parken hin und das man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen soll, sagt aber gleichzeitig dass das Ticket nach wie vor nicht als Fahrkarte gilt. Kann man diese Problematik bei der Mitgliederversammlung ansprechen? Muss man hierzu einen Antrag stellen, der in der Tagesordnung dann festgehalten wird oder kann man so sein Anliegen äußern? Finde so langsam sollte der Verein es wirklich dringend hinbekommen, dass das Ticket auch als Fahrkarte gilt. Andere Vereine kriegen das schließlich auch hin. Und ich bezweifle, dass die Situation rund um die An- und Abreise in der Saison besser wird sondern bei einem Weiterhin hohen Zuschauerschnitt ähnlich bescheiden bleibt
Mein Kenntnisstand dazu ist, dass der Verein an Spieltagen regelmäßig durch Befragungen erhebt, wer wie anreist und daraus schließen will, ob das sinnvoll/lohnenswert wäre. Mit dem 49€ Ticket dürfte sich der Anteil derer, die bereits dadurch eine gültige Fahrkarte haben, nochmal erhöht haben, zusätzlich zu Studenten, Azubis, Warnowpass, Monatskarten etc. Entweder lohnt es sich vielleicht gar nicht oder vielleicht wäre der Pauschalpreis dafür auch einfach zu hoch aus Vereinssicht. Dass das Thema "kein Thema" ist, halte ich für ausgeschlossen. Und ich persönlich würde auch keine damit begründete Preisanhebung für Eintrittskarten begrüßen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor KoggenMischBoot für den Beitrag (Insgesamt 2):
M!keFußball&Dosenbier
Benutzeravatar
Kosmo
Administrator
Beiträge: 1971
Registriert: Do 3. Jul 2003, 20:48
Hat sich bedankt: 2161 Mal
Danksagung erhalten: 1321 Mal

Re: Parken aktuell bei Heimspielen

Beitrag von Kosmo »

Interessant dürfte für einige besonders gewitzte Parkplatzsucher sein, dass man die Gartenstadt bei Heimspielen seit gestern mit Schranken absperrtt. Find ich gut.

https://www.nnn.de/lokales/rostock/arti ... n-45136446
Benutzeravatar
Ostvorpommern
Beiträge: 27
Registriert: Di 9. Nov 2004, 16:59
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Parken aktuell bei Heimspielen

Beitrag von Ostvorpommern »

Kosmo hat geschrieben: So 23. Jul 2023, 14:20 Interessant dürfte für einige besonders gewitzte Parkplatzsucher sein, dass man die Gartenstadt bei Heimspielen seit gestern mit Schranken absperrtt. Find ich gut.

https://www.nnn.de/lokales/rostock/arti ... n-45136446
Kann man so oder so sehen. Man ist auf jeden Fall von dort immer noch gut weggekommen nach den Spielen. Habe gestern vom Parkplatz Schwaßer Weg eine Stunde gebraucht, um von dort runterzukommen. Frage mich, wieso die Polizei dort an der Kreuzung den Verkehr nach den Heimspielen nicht regelt? Vermute mal, man würde dann flüssiger von den Parkplätzen wegkommen ...
[sing] FC Hansa, Du bist niemals allein. FC Hansa, wir werden immer bei Dir sein. Egal was wird geschehen, wir werden immer hinter Dir stehen. F C Ha ansa [/sing]
Riesi1983
Beiträge: 52
Registriert: Di 6. Okt 2020, 09:04
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Parken aktuell bei Heimspielen

Beitrag von Riesi1983 »

Oder warum man nicht einfach ne Abfahrt direkt am Zubringer macht... Wundert mich schon seit Jahren, dass da noch keiner "illegal" diesen kleinen Graben zugeschüttet hat, dass man dann direkt auf die 103 kommt.
Weiterhin frag ich mich auch, warum man diesen alten Sportplatz gegenüber der Trotze (Uni?) nicht nutzt als Parker... Könnte ja auch der dort ansässigen Sportverein machen und hier noch 5€ pro Parker kassieren?!



Gesendet von meinem 2201123G mit Tapatalk

TAtwaffe
Beiträge: 1315
Registriert: Mi 21. Feb 2007, 17:40
Hat sich bedankt: 1613 Mal
Danksagung erhalten: 1130 Mal

Re: Parken aktuell bei Heimspielen

Beitrag von TAtwaffe »

Riesi1983 hat geschrieben: So 23. Jul 2023, 17:42 Oder warum man nicht einfach ne Abfahrt direkt am Zubringer macht... Wundert mich schon seit Jahren, dass da noch keiner "illegal" diesen kleinen Graben zugeschüttet hat, dass man dann direkt auf die 103 kommt.
Weiterhin frag ich mich auch, warum man diesen alten Sportplatz gegenüber der Trotze (Uni?) nicht nutzt als Parker... Könnte ja auch der dort ansässigen Sportverein machen und hier noch 5€ pro Parker kassieren?!



Gesendet von meinem 2201123G mit Tapatalk
Der Sportplatz am Waldessaum bleibt unantastbar, da habe ich meine größten Erfolge in der Uni-Liga gefeiert :)

Die Jungs von Traktor Geschichte habe noch immer Albträume.
Benutzeravatar
Zircus
Beiträge: 4754
Registriert: Di 18. Apr 2006, 20:12
Hat sich bedankt: 1085 Mal
Danksagung erhalten: 4657 Mal

Re: Parken aktuell bei Heimspielen

Beitrag von Zircus »

Ostvorpommern hat geschrieben: So 23. Jul 2023, 16:45
Kosmo hat geschrieben: So 23. Jul 2023, 14:20 Interessant dürfte für einige besonders gewitzte Parkplatzsucher sein, dass man die Gartenstadt bei Heimspielen seit gestern mit Schranken absperrtt. Find ich gut.

https://www.nnn.de/lokales/rostock/arti ... n-45136446
Kann man so oder so sehen. Man ist auf jeden Fall von dort immer noch gut weggekommen nach den Spielen. Habe gestern vom Parkplatz Schwaßer Weg eine Stunde gebraucht, um von dort runterzukommen. Frage mich, wieso die Polizei dort an der Kreuzung den Verkehr nach den Heimspielen nicht regelt? Vermute mal, man würde dann flüssiger von den Parkplätzen wegkommen ...
Ich glaube viele Polizisten können das gar nicht mehr...Verkehr regeln... Brust und Rücken Bremse drücken , einen Verkehrsregelstab fehlerfrei bedienen. Meistens wird da irgendwie rumgefuchtelt und die ausgesendeten Signale sind da eher nicht eindeutig zu identifizieren.
Moinsen
Beiträge: 42
Registriert: Mi 10. Feb 2021, 19:12
FOOTB_REM_F: Nein
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Parken aktuell bei Heimspielen

Beitrag von Moinsen »

Die Erdmänner aus Schwerin können das :mrgreen: Achtung Insider :!:
allesquatsch
Beiträge: 888
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 10:40
Hat sich bedankt: 947 Mal
Danksagung erhalten: 1172 Mal

Re: Parken aktuell bei Heimspielen

Beitrag von allesquatsch »

Zircus hat geschrieben: So 23. Jul 2023, 18:27
Ostvorpommern hat geschrieben: So 23. Jul 2023, 16:45
Kosmo hat geschrieben: So 23. Jul 2023, 14:20 Interessant dürfte für einige besonders gewitzte Parkplatzsucher sein, dass man die Gartenstadt bei Heimspielen seit gestern mit Schranken absperrtt. Find ich gut.

https://www.nnn.de/lokales/rostock/arti ... n-45136446
Kann man so oder so sehen. Man ist auf jeden Fall von dort immer noch gut weggekommen nach den Spielen. Habe gestern vom Parkplatz Schwaßer Weg eine Stunde gebraucht, um von dort runterzukommen. Frage mich, wieso die Polizei dort an der Kreuzung den Verkehr nach den Heimspielen nicht regelt? Vermute mal, man würde dann flüssiger von den Parkplätzen wegkommen ...
Ich glaube viele Polizisten können das gar nicht mehr...Verkehr regeln... Brust und Rücken Bremse drücken , einen Verkehrsregelstab fehlerfrei bedienen. Meistens wird da irgendwie rumgefuchtelt und die ausgesendeten Signale sind da eher nicht eindeutig zu identifizieren.
Ich glaube das liegt eher am Unvermögen der Autofahrer als am Unvermögen der Polizisten... wenn ich sehe wie die Schweißperlen auf die Stirn von manchem Autofahrer treten, wenn da nen Verkehrspolizist steht. Also da kann man den Polizisten keinen Vorwurf machen, dass sie den unbeholfen Autofahrer versuchen, noch paar zusatzsignale zu geben.
Aber ok, das is jetzt zu off topic
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor allesquatsch für den Beitrag:
ollla
Benutzeravatar
Zircus
Beiträge: 4754
Registriert: Di 18. Apr 2006, 20:12
Hat sich bedankt: 1085 Mal
Danksagung erhalten: 4657 Mal

Re: Parken aktuell bei Heimspielen

Beitrag von Zircus »

Zusatzsignale? Gern, aber nicht ohne Basissignale.
amej
Beiträge: 176
Registriert: Do 1. Sep 2022, 18:14
Wohnort: HRO
FOOTB_REM_F: Nein
Hat sich bedankt: 277 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal

Re: Parken aktuell bei Heimspielen

Beitrag von amej »

Riesi1983 hat geschrieben: So 23. Jul 2023, 17:42 Oder warum man nicht einfach ne Abfahrt direkt am Zubringer macht... Wundert mich schon seit Jahren, dass da noch keiner "illegal" diesen kleinen Graben zugeschüttet hat, dass man dann direkt auf die 103 kommt.
Weiterhin frag ich mich auch, warum man diesen alten Sportplatz gegenüber der Trotze (Uni?) nicht nutzt als Parker... Könnte ja auch der dort ansässigen Sportverein machen und hier noch 5€ pro Parker kassieren?!



Gesendet von meinem 2201123G mit Tapatalk
Ganz dünnes Eis😉!
Ich vermute mal du meinst die Bolzplätze hinterm Neubau der Uni oder etwa sogar den eigentlichen Ground „Am Waldessaum“ weiter hinten?
Die Bolz- bzw. Trainingsplätze hinter dem Neubau werden sicherlich wieder nutzbar gemacht sowie die Uni ihren Neubau bezieht. Meines Wissens kommen da die Sportwissenschaften rein.
Antworten